ARD-alpha

alpha-retro: 1968 - Sonntag in Europa: Der siebente Tag, Jerusalem Ein Fernseh-Feuilleton

Blick auf Ostjerusalem | Bild: BR/Sandra Demmelhuber

Dienstag, 16.04.2019
16:00 bis 16:30 Uhr

  • Schwarz-weiß

ARD-alpha
BRD 1968

Der Sonntag, im Sinne von: „der siebente Tag“ dauert in Jerusalem drei Tage. Denn die drei Haupt-Religionen der Stadt haben ihren wöchentlichen Feiertag an unterschiedlichen Wochentagen. Am Freitag ist der klassische Frei-Tag der Moslems; am Freitagnachmittag beginnt der Schabbat, der jüdische Ruhetag. Die Mönche der christlichen Klöster sind dann am Sonntag an der Reihe, ihre Gottesdienste zu feiern. Der Film aus dem Jahr 1968 zeigt zu passender Musik die Bilder verschiedener religiöser Traditionen, die an diesen Tagen gefeiert werden – und dazu auch die ganz weltlichen Vergnügungen, denen die Bewohner der Stadt am freien Tag nachgehen. Daneben; der ganz normale Alltag anno '68.

Autor: György Sebestyen
Redaktion: Martin Posselt