ARD-alpha

BR-KLASSIK: Romeo und Julia Ballett von John Cranko nach William Shakespeare

Romeo und Julia, Inszenierung Bayerisches Staatsballett, John Cranko | Bild: © Wilfried Hösl

Sonntag, 17.02.2019
20:15 bis 22:20 Uhr

ARD-alpha
2018

Vor über 50 Jahren kreierte Choreograph John Cranko sein Ballett Romeo und Julia - eine legendäre Produktion, mit der er und seine Compagnie des Stuttgarter Balletts die Herzen des internationalen Publikums im Sturm eroberten.

Noch heute gilt Crankos Inszenierung mit der detailreichen und farbenfrohen Ausstattung Jürgen Roses, als eine der meistgespielten der Welt. Sie war der Auslöser des Stuttgarter Ballettwunders, mit umjubelten Vorstellungen in Europa, den USA, dem Nahen Osten und der ehemaligen Sowjetunion.

Diverse Mitglieder des Stuttgarter Ensembles, das einst der ganzen Region des Schwabenlandes zu Weltruhm verhalf, sind noch immer aktiv. Gemeinsam mit hochtalentierten Nachwuchstänzern aus der hauseigenen Ballettschule lassen sie den Geist Crankos bis heute weiterleben. Marciá Haydée, Crankos einstige Muse und Primaballerina feiert in Romeo und Julia ihren 80. Geburtstag auf der Bühne!

Einen festen Platz in der Ballettgeschichte sicherte sich John Cranko durch zwei weitere Handlungsballette, als er exakt vor 50 Jahren, die bis heute gültige Fassung seines Onegin kreierte. Der Widerspenstigen Zähmung wird im nächsten Jahr ebenso 50 Jahre alt. John Cranko selbst wäre dieses Jahr 90 Jahre alt geworden.

Mit der Wiederaufnahme der drei John Cranco Ballette wird es ein ein fulminanter Abschied für Ballettdirektor Reid Anderson, der das Ballettwunder noch selbst miterlebte und im Sommer 2018 den Posten an seinen Nachfolger Tamas Detrich abtreten wird.

Redaktion: Peter Fohrwikl

Klassik zum Sehen

Opern- und Konzertmitschnitte, Musiker-Porträts, Musik der Gegenwart oder Jazzproduktionen: BR Fernsehen und ARD-alpha bieten Ihnen Woche für Woche Highlights - nicht nur - der klassischen Musik.