ARD-alpha

alpha-retro: Massenmedien und Gewalt Interview von Friedrich Hacker mit Max Horkheimer

Max Horkheimer | Bild: BR

Donnerstag, 14.02.2019
16:00 bis 16:30 Uhr

  • Schwarz-weiß

ARD-alpha
BRD 1972

Max Horkheimer (geb. 14. 2.1895 Zuffenhausen, gest. 7.7.1973 Nürnberg) wird im Krankenstand im Krankenhaus von seinem "Schüler" Friedrich Hacker zum Thema „Massenmedien und Gewalt“ aus der Sicht der Kritischen Theorie interviewt. Hacker und Horkheimer kannten sich seit den Exiljahren in den USA. Der US-amerikanisch-österreichische Psychiater, Psychoanalytiker und Aggressionsforscher Friedrich Hacker gründete u.a. 1968 in Wien die "Sigmund-Freud-Gesellschaft". Max Horkheimer gilt als der Gründervater der Kritischen Theorie, seine Hauptwerke waren u.a. "Traditionelle und kritische Theorie. Fünf Aufsätze", "Zur Kritik der instrumentellen Vernunft" und zusammen mit Theodor W. Adorno "Dialektik der Aufklärung".

Redaktion: Martin Posselt