ARD-alpha

alpha-retro: Großer Sankt Bernhard (1962)

Großer St. Bernhard | Bild: picture alliance/KEYSTONE

Donnerstag, 20.12.2018
16:00 bis 16:30 Uhr

  • Schwarz-weiß

ARD-alpha
BRD 1962

Otto Guggenbichler zeigt in diesem Filmbeitrag den Strukturwandel auf, der sich im Wallis durch den Bau des Straßentunnels mitten durch den Großen-Sankt-Bernhard ergab. Bis dahin konnte man den Großen Sankt Bernhard nur an vier Monaten im Jahr auf der Paßstraße überqueren, die restliche Zeit war dieser Alpenpaß für den Auto-, Bus- und LKW-Verkehr gesperrt. Die einzige Alternative war der Eisenbahntunnel, der jedoch bei einer KFZ-Mitnahme relativ teuer war. Der Bau eines Straßentunnels durch den Großen Sankt Bernhard eröffnete nun jedoch ganz neue Möglichkeiten - u. a. auch im Hinblick auf Ski-Tourismus: "Während nämlich Mutti oder der Opa den Wagen durch das dunkle Loch steuert," - gemeint war der Straßentunnel - "gondelt Papa mit dem Rest der Familie auf den Col de Menouve, um von hier in einer acht Kilometer langen Schussfahrt nach Italien hinunterzurutschen, genauer gesagt nach Étroubles, wo man zur Weiterfahrt wieder ins Auto einsteigt... Morgens am Sankt Bernhard Ski fahren und abends an der Riviera schwimmen, heißt die Devise im neuen 'Super Sankt Bernhard'-Prospekt."

Redaktion: Martin Posselt