ARD-alpha

puzzle Viele Kulturen - ein Land

Freitag, 07.12.2018
22:45 bis 23:15 Uhr

  • Untertitel
  • Video bereits in der Mediathek verfügbar

ARD-alpha
Deutschland 2016

Moderation: Özlem Sarikaya

Die Themen der Sendung:

Der Moment zwischen Ankunft und Abflug – am Flughafen 
Sie kennen das sicher: Man kommt mit dem Flugzeug an. Zu Hause am Heimatflughafen oder an einem fremden Ort. Und man trägt den Ort, von dem man gerade anreist, noch mit in sich. Die Heimat. Die Fremde. Erst an der letzten Sicherheitsschleuse ist man dann angekommen. Die Reise ist vorbei oder sie beginnt. Mit dem Kopf aber ist man gerade noch in der anderen Welt, die man verlassen hat. Touchdown. Erdung. Ein spannender Moment und Ort, um Menschen zu treffen und sie zu fragen: Was hast du – bildlich gesprochen – im Gepäck? Was trägst du mit dir? Kommst du an - oder brichst du auf?

I N T E G R A T I O N
"Integration", dieses Wort können viele nicht mehr hören, zu viel scheint darüber schon in den letzten Jahrzehnten diskutiert worden zu sein. Dabei wird Integration dieser Tage mehr denn je thematisiert. Viele schon als "abgehakt" und längst überholt geltenden Diskussionen werden wieder geführt. Im Unterschied zu früher haben aber viele aktuelle Teilnehmer des Diskurses zum Thema Integration selbst einen Migrationshintergrund. Zwei von ihnen, der Psychologe und Autor Ahmad Mansour und der Soziologe Aladin El-Mafaalani, überraschen nun in ihren Büchern mit neuen Sichtweisen und Lösungsansätzen. 
Bücher:
Aladin El-Mafaalani: "Das Integrationsparadox: Warum gelungene Integration zu mehr Konflikten führt."
Ahmad Mansour: "Klartext zur Integration. Gegen falsche Toleranz und Panikmache."

"Sieben Kisten mit jüdischem Material"
Die Geschichten vieler Gegenstände, die im Dritten Reich aus Synagogen geraubt wurden, sind auch 80 Jahre nach dem Novemberpogrom von 1938 noch nicht geklärt. Im Museum für Franken in Würzburg tauchte vor zwei Jahren bei Inventarisierungsarbeiten ein spektakulärer Fund auf: Kisten mit jüdischen Ritualgegenständen, die schwer beschädigt, teilweise bis zur Unkenntlichkeit verbrannt sind. Es begann eine detektivische Recherche nach der Herkunft dieser kostbaren Objekte, die jetzt im Jüdischen Museum München zu sehen sind.
Ausstellung bis 1. Mai 2019

Kinostart: "Sandstern" von Yilmaz Arslan
Ganz allein kommt ein zwölfjähriger Bub aus der Türkei zu seinen Eltern nach Deutschland. Bislang war er bei der Oma in besten Händen. Der Film "Sandstern" von Regisseur und Autor Yilmaz Arslan zeigt, wie es ist, die Eltern kaum zu kennen, in der Schule wie ein kleines Kind behandelt zu werden, mit diversen anderen Problemen zurechtkommen zu müssen, und dennoch seine Selbstbestimmung in der neuen Heimat zu finden. Ein sensibler Blick auf unsere Welt durch die Augen eines Kindes, der vor allem eins in den Vordergrund stellen möchte: Humanität.
Kinostart: 29. November 2018 

"Swango"
Rap, Rock und Stepptanz. Tiefgründige, politische Texte und melancholischer Akustik-Gitarren-Sound. All das verkörpert die deutsch-amerikanische Band "Swango" aus München.
Auf ihrem neuen Album rappen "Swango" gegen Rassismus, über die Gefahr von Fake News und über eine wiederkehrende Rhetorik der NS-Zeit – nicht nur im heutigen Amerika, sondern auch in Deutschland. Vor allem aber ist die Musik von "Swango" ein Plädoyer für eine offene, tolerante Gesellschaft, die sich nicht von Angst leiten lässt.

Redaktion: Helge Freund

Redaktion: Helge Freund

Unser Profil

Vielfältig und einmalig zugleich - das ist "puzzle", das InterKulturMagazin. Das Format stellt interkulturelle Themen und Menschen vor, die die Kultur und das Leben in Deutschland auf ihre Weise mitprägen.