ARD-alpha

alpha-thema: Lärmbelästigung Die Wahrheit über…Lärm

Ein Leben ohne Geräusche ist unvorstellbar. Aber warum empfindet der eine etwas als Krach, was der andere sich gern anhört? Im Bild: Kopfhörer. | Bild: BR/rbb/Judith Rhode

Mittwoch, 18.07.2018
21:00 bis 21:45 Uhr

ARD-alpha
2016

Herzklopfen, Vogelzwitschern, Presslufthämmern - wir sind ständig umgeben von Geräuschen. Doch wann wird daraus Krach, der uns stört? Sven Oswald will „Die Wahrheit über... Lärm“ herausfinden. Er möchte wissen, warum uns bestimmte Geräusche nerven, ob es sich mit Lärm gut leben lässt, und wenn nicht, was man ihm entgegensetzen kann. Dazu sucht der Moderator die lautesten und leisesten Orte Berlins.

Wie leben Menschen am Kurt-Schumacher-Damm, wo Tag und Nacht Autoverkehr herrscht und Flugzeuge direkt nebenan starten und landen? Kann man sich an eine solche Geräuschkulisse gewöhnen? Außerdem testet Sven Oswald, was Lärm mit seiner Konzentration macht, er erfährt, wie man Krach in Musik verwandelt, und er versucht, mit absoluter Stille zurechtzukommen. Brauchen wir vielleicht sogar ein bisschen Lärm, um uns wohlzufühlen? Auf der Suche nach einem angenehmen Geräuschpegel findet Sven Oswald mit einer neuen App zu den Ruheoasen von Berlin.

Die Wahrheit über … ist ein Reportage-Format, das in jeder Ausgabe einer medizinischen Frage auf den Grund geht. PRAXIS-Moderator Raiko Thal begibt sich auf spannende Entdeckungsreisen durch Raum und Zeit, hinein in den Alltag oder ins Labor, per 3D-Animation in den Körper und wieder auf die Straße. Er hinterfragt scheinbar gültige Wahrheiten und sucht neue Perspektiven. Auf seiner Reise lässt er sich begleiten von Menschen, die Fragen haben und Menschen, die Antworten geben können. Am Ende der jeweils 45 Minuten haben die Zuschauer eine unterhaltsame und spannende Wahrheitssuche miterleben können.

Redaktion: Gábor Toldy