ARD-alpha

alpha-thema: Weltall Schwarze Löcher Eine Zeitreise ins Universum

Illustration der Entstehung von Gravitationswellen. Gravitationswellen entstehen bei der Verschmelzung massereicher Schwarzer Löcher im Weltall. Albert Einstein sagte die Existenz von Gravitationswellen voraus, erstmals gemessen wurden die sehr feinen Wellen aber erst 2015 | Bild: NASA

Mittwoch, 13.06.2018
21:00 bis 21:50 Uhr

ARD-alpha
2015

Schwarze Löcher sind die extremsten Erscheinungen unseres Weltalls. Materie und Energie sind dort so stark komprimiert, dass sie buchstäblich aus dem uns bekannten Universum austreten. Wissenschaftler vermuten, dass diese Ungetüme des Weltraums einen starken Einfluss auf Galaxien, Sonnensysteme und das gesamte Raum-Zeit-Gefüge haben. Mit einer neuen Generation von Hightech-Lasern und hochauflösenden Teleskopen kommen Wissenschaftler heute immer mehr dem Geheimnis der schwarzen Löcher auf die Spur. Die Dokumentation erklärt, was Schwarze Löcher für Wissenschaftler so interessant macht wie der Lebenszyklus eines schwarzen Lochs aussieht - von seiner explosiven Entstehung im jungen Universum bis hin zum vermeintlichen Ende der Zeit.

Redaktion: Gábor Toldy