ARD-alpha

alpha-fokus: Gesundheit Sind Männer Gesundheitsmuffel?

Noch immer ein Tabu: Mann geht nicht gerne wegen Erektionsproblemen zum Arzt. | Bild: BR/SWR

Mittwoch, 18.04.2018
21:00 bis 21:45 Uhr

ARD-alpha
2017

Ein richtiger Mann kennt keinen Schmerz. Krankheit ist kein Thema in Männerkreisen - so lange bis es zu spät ist.
Guido Hülskopf tritt in der Reha langsam in die Pedale des Ergometers. Seinen Herzinfarkt drei Wochen zuvor hat er überlebt. Mit 49 Jahren hat es ihn erwischt, das Durchschnittsalter bei einem Herzinfarkt ist 53. Es war ein Schuss vor den Bug des gebäudetechnischen Beraters. Zu wenig Sport, kaum gesundes Essen, dafür zu viel geraucht und Stress. Wie wird sich sein Leben durch den Herzinfarkt verändern? Wird er nach der Reha im Alltag wirklich sorgfältiger auf seine Gesundheit achten?

Der IT-Spezialist Sven Debritz ist 27 Jahre alt und hat Erektionsprobleme. Einige seiner Beziehungen zerbrachen deshalb bereits. Probleme südlich der Gürtellinie sind für den Mann eigentlich tabu. Doch Sven Debritz geht sehr offen damit um, klärt seine Freundin darüber auf und sucht ärztliche Hilfe beim einzigen Professor für Männergesundheit weltweit. Der Hamburger Dr. Frank Sommer bietet als Hilfe überraschend zahlreiche Therapiemöglichkeiten.

Der ehemalige Hochleistungssportler Lado Fumic tritt kräftig in die Pedale seines Mountainbikes. Herz-Kreislauferkrankungen spielen in seinem Leben keine Rolle. Sportverletzungen schon eher: Gerade hat er sich bei einem Skiunfall das Knie zertrümmert und musste monatelang kürzer treten. Aber jetzt gibt er wieder Vollgas, wie schon immer in seinem Leben. Der Ex-Olympiateilnehmer ist Unternehmensberater und sportbegeistert - auch mit knapp 40 strotzt der Körper des Adrenalinjunkies vor Kraft - aber der ehemalige Hochleistungssportler bewegt sich stets am Limit - und darüber hinaus. Vor vier Jahren hatte er einen Zusammenbruch. Hat er aus dem Burnout gelernt? Hört er mittlerweile besser auf seinen Körper?

Man(n) ist doch nie krank - so denken die meisten deutschen Männer. Männer und Gesundheit, das passt laut Statistik gar nicht zusammen. Männer sind Vorsorgemuffel. Männer leben risikoreicher und verletzen sich deshalb beim Sport häufiger als Frauen. Im Alter zwischen 50 und 65 sterben an Herz-Kreislauferkrankungen dreimal mehr Männer als Frauen. Gehen Männer wirklich lieber mit ihrem Auto zum TÜV als zur Vorsorgeuntersuchung, wie der einzige Professor für Männergesundheit, Dr. Frank Sommer, behauptet?

Redaktion: Gábor Toldy