ARD-alpha

Mit Tieren arbeiten, mit Tieren leben Goldorfen

Goldorfen | Bild: WDR

Donnerstag, 16.02.2017
13:45 bis 14:00 Uhr

ARD-alpha
1997

Zoologen, Tierpfleger, Wissenschaftler, Züchter: Sie alle arbeiten oder leben mit Tieren. Die Skala ihrer Beziehungen zu "ihren" Tieren reicht von hoch emotional bis streng rational.

Ob das Wasser im Rhein gerade mehr oder weniger rein ist, das testen Goldorfen in der biologischen Messstation des Koblenzer Bundesamtes für Gewässerkunde. Sie haben hochempfindliche Sinnesorgane und sind deshalb hervorragende Wasserprüfer.
Dass Fische sensibel sind, weiß auch ein Mann, der in der Sieg nach ihnen angelt. Sie können zwar nur ein paar Meter weit sehen, haben aber einen ausgezeichneten Geruchssinn. Deshalb vermischt der Angler den Köder mit ein paar Tropfen Anisöl und hofft, dass die Fische die Witterung aufnehmen.
Fischliebhaber ganz anderer Art ist ein Aquariums-Besitzer. Er will sich beim Betrachten seiner Haustiere entspannen. Doch vor dem Vergnügen steht hier die Arbeit: regelmäßige Beckenpflege und regelmäßiges Füttern.

Redaktion: Sabine Eschenweck

Unser Profil

Alle Fächer, alle Jahrgangsstufen: Wir bieten Multimedia-Begleitprogramme zu den Sendungen des Schulfernsehens - mit Fakten zum Thema, didaktischen Hinweisen, Arbeitsblättern, Videos und vielem mehr.