ARD-alpha

Die Entdeckungen großer Forscher Hermann von Helmholtz

Moderator Ernst Peter Fischer. | Bild: Honorarfrei lediglich für Ankündigungen und Veröffentlichungen im Zusammenhang mit obiger BR-Sendung bei Nennung: "Bild: BR". Nutzung im Social Media-Bereich sowie inhaltlich andere Verwendungen nur nach vorheriger schriftlicher Vereinbarung mit dem BR-Bildmanagement, Tel. 089 / 5900 10580, Fax 089 / 5900 10585, Mail Bildmanagement@br.de

Montag, 16.01.2017
17:00 bis 17:15 Uhr

  • Als Podcast verfügbar
  • Untertitel

ARD-alpha
Folge 7 von 16

Moderation: Ernst Peter Fischer

Redaktion: Ulrike Lovett

"Wissenschaft wird von Menschen gemacht." Nach diesem Satz von Werner Heisenberg widmet sich die neue Sendereihe „Die Entdeckungen großer Forscher“ ab 30. September 2012, immer sonntags um 19.15 Uhr, berühmten Wissenschaftlern aus unterschiedlichen Forschungsbereichen. In 16 Folgen präsentiert der Bestsellerautor und Wissenschaftshistoriker Prof. Dr. Ernst Peter Fischer Menschen, die mit ihren Entdeckungen unsere Welt verändert haben.

Darunter sind Albert Einstein, Max Planck als der Vater der Quantentheorie oder Carl Friedrich Gauß, der große Mathematiker, aber auch Universalgelehrte aus früheren Jahrhunderten wie Gottfried Wilhelm Leibniz oder Johannes Kepler. Ihre Erkenntnisse bilden noch heute die Grundlage vieler Wissenschaften. Ernst Peter Fischer stellt diese herausragenden Forscherpersönlichkeiten, ihre Lebensgeschichte und Entdeckungen auf spannende Weise vor.

Der diplomierte Physiker, promovierte Biologe und habilitierte Wissenschaftshistoriker Ernst Peter Fischer (geb. 1947) ist Professor für Wissenschaftsgeschichte an der Universität in Heidelberg. Außerdem arbeitet er frei als Wissenschaftsvermittler und Berater. Ernst Fischer ist Autor zahlreicher Bücher und Hör-CDs. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Sartorius-Preis der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen (2004).