ARD-alpha

alpha-Campus MAGAZIN Studium • Beruf • Leben

Freitag, 25.11.2016
09:30 bis 10:00 Uhr

  • Video bereits in der Mediathek verfügbar

ARD-alpha
2016

Moderation: Max Beier, David Hang

Die Themen der Sendung


Studentenbude de Luxe - Teure Wohnheime boomen

Die Zahl der Studierenden steigt unaufhaltsam und damit der Bedarf an Wohnheimplätzen. Doch deren Zahl stagniert seit Jahren. Die Folge: Immer weniger Studenten haben Aussicht, ein günstiges Wohnheimzimmer zu ergattern. In diese Lücke stoßen immer mehr private Anbieter. Allerdings ist ihre Zielgruppe eine andere: Mit Quadratmeterpreisen von über 30 Euro wenden sie sich vor allem an eine zahlungskräftige Klientel. Mutieren Wohnheime immer mehr zu Luxusquartieren? Campus Magazin berichtet über das Für und Wider des boomenden Markts der privaten Studentenwohnheime.


Naturfreaks? Nachhaltiges Engagement bei Studenten


Ob Klimaabkommen gegen die Erderwärmung, Initiativen zur Reduzierung von Plastikmüll in den Weltmeeren oder soziales Engagement für Bedürftige - immer mehr Studierende in ganz Deutschland setzen sich ein für Umweltschutz, nachhaltige Wirtschaftsweise und globale Menschenrechte auf sauberes Trinkwasser, Nahrung und Bildung ein: ob an ihrer Uni, in ihrer Freizeit oder auch einfach „nur“ beim privaten Konsum. Campus Magazin geht der Frage nach: Wie ist das mit Umweltschutz und Nachhaltigkeit an Unis? Was bewegt Studierende bei diesem Thema und was bewegen sie? Wir zeigen Beispiele an der Leuphana Universität in Lüneburg und der Technischen Universität München.


Zwischen Vorlesung und Wickeltisch - Studieren mit Kind

Im Studium ein Kind? Klingt wie ein Widerspruch. Normal, dass Studentinnen erst mal in Panik geraten, wenn sie erfahren, dass sie schwanger sind. Doch es gibt Hilfe, um diese Herausforderung gut meistern zu können: Angefangen von Urlaubssemestern über finanzielle Unterstützung durch das Elterngeld und die Verlängerung des BAföG-Anspruches, wenn das Studium länger dauert, bis zu Kita-Plätzen für studierende Mütter bzw. Eltern. Wer sich frühzeitig informiert, kann sich auf sein Kind freuen, ohne Angst vor der Zukunft haben zu müssen. Campus Magazin stellt die wichtigsten Tipps zusammen!


Internationale Studentenküche: Amerikanisch

Immer mehr ausländische Studenten kommen nach Deutschland. Ein Stück Heimat bewahren sie sich, indem sie typische Gerichte aus ihren Ländern kochen. In Campus Magazin bereiten sie für ihre Mitstudenten/Mitbewohner die Nationalgerichte ihrer Heimatländer. Alle Rezepte und viele Hintergrundinfos über die Länder und Nationalgerichte gibt es dazu zum Nachlesen und Nachkochen in einem Internet-Dossier. Diesmal steht amerikanisches Essen auf dem Speiseplan: Thanksgiving und Truthahn – das gehört einfach zusammen. Auch für Janice Johnson, die US-Amerikanerin lebt und studiert bereits mehrere Jahre in München. Trotzdem würde sie niemals auf ihr Thanksgiving-Dinner verzichten. Das ist immer am 4. Donnerstag im November – heuer der 24. November. Ein Thanksgiving-Essen vorzubereiten, dauert oft den ganzen Tag. Die klassischen Zutaten sind Kürbis, Karotten, Süßkartoffeln, Nüsse und Cranberries. Daraus werden dann z. B. Cranberry-Relish, Süßkartoffelpüree oder Pumpkin Pie zubereitet. Gefeiert wird möglichst im großen Familien- oder Freundeskreis und dabei der Pilgerväter gedacht, die 1621 zum Dank für ihre erste gute Ernte in Neu England diese Tradition begründeten.


Neugierig geworden? Hier gibt’s noch mehr zum Campus Magazin:

Die Online-Plattform vereint Video, Audio und Online-Content zu einem umfangreichen Angebot an Infos, Hintergrund und Links:

www.ard-alpha.de/campusmagazin

Interaktion und direkten Austausch bieten unsere Social Media-Plattformen und unser neuer Campus Magazin YouTube-Channel „Über Uni“:

facebook.com/campus.ard
twitter.com/campus_magazin
br.de/ueber-uni


Moderation: Max Beier und David Hang

Redaktion: Corinna Benning und Jeanne Rubner

Redaktion: Corinna Benning

Infos zur Sendereihe

Das Campus Magazin bietet Tipps für Studierende zu den Themen Studieren, Leben, Job und Karriere. Jeden Donnerstag um 19.00 Uhr. Wiederholung am darauffolgenden Freitag um 9.30 Uhr und am Samstag um 16 Uhr.