ARD-alpha

Meilensteine der Naturwissenschaft und Technik Die Erde bebt - Emil Wiechert und der Seismograph

Der Geophysiker Emil Wiechert (1861-1928) war ein Pionier der Erdbebenforschung. Er entwickelte den Seismographen entscheidend weiter. Das von ihm entwickelte Bauprinzip des Geräts zur Erdbebenmessung wird auch heute noch verwendet. | Bild: Honorarfrei lediglich für Ankündigungen und Veröffentlichungen im Zusammenhang mit obiger BR-Sendung bei Nennung: Bild: BR/INTER/AKTION. Andere Verwendungen nur nach entsprechender vorheriger schriftlicher Vereinbarung mit dem BR-Bildarchiv, Tel. 089 / 5900 10580, Fax 089 / 5900 10585, Mail Pressestelle.foto@br.de

Montag, 27.06.2016
13:45 bis 14:00 Uhr

ARD-alpha

Seit jeher haben die Menschen versucht, Erklärungen für den "Zorn der Erde" zu finden, der sich für sie in verheerenden Erdbeben ausdrückte. Mit der wissenschaftlichen Untersuchung dieses Phänomens befassten sich bereits die Chinesen der Antike. Sie konstruierten das erste bekannte Gerät zur Ortung von Erschütterungen dieser Art. Aber erst 2000 Jahre später fand der deutsche Geophysiker Emil Wiechert eine Lösung für das Problem der bis dahin stets auftretenden starken Eigenschwingungen der verwendeten Pendel, nämlich die Dämpfung des Seismographen mit Hilfe von Federn. Dadurch gerät das Pendel nicht mehr in Schwingung und ermöglicht so exakte Messergebnisse. Die aufgezeichneten Daten ließen Rückschlüsse über den Aufbau der Erde zu, und 1896 postulierte Wiechert die heute allgemein anerkannte These, dass im Inneren unseres Planet einen Kern aus Metall vorhanden sein müsse. Im Jahr 1935 wurde schließlich die vom dem US-amerikanischen Seismologen Charles Francis Richter entwickelte und nach ihm benannte Skala eingeführt, die Auskunft über die Stärke eines Bebens gibt. Heute sind in der ganzen Welt Beobachtungsstationen eingerichtet, die jede Regung unseres Planeten registrieren und katalogisieren, um vielleicht in Zukunft eine Möglichkeit zur Vorhersage von Erdbeben zu erhalten.

Redaktion: Armin Olbrich

Unser Profil

Alle Fächer, alle Jahrgangsstufen: Wir bieten Multimedia-Begleitprogramme zu den Sendungen des Schulfernsehens - mit Fakten zum Thema, didaktischen Hinweisen, Arbeitsblättern, Videos und vielem mehr.