ARD-alpha

Campus CINEMA Studenten • Filme • Visionen

Üben mit dem Vater | Bild: Dominik Calzone

Samstag, 01.08.2015
15:30 bis 16:00 Uhr

ARD-alpha
2015

Eine besondere Bühne für studentische Medien-Produktionen: Einblicke in Themen- und Bildideen von Filmstudenten, die faszinieren und berühren.

Kooperation mit UNICATO / MDR und HFF München

Neu ab 23. Juli: Anstelle des gewohnten wöchentlichen trimedialen Campus MAGAZINs erwartet die Zuschauer in den Sommer-Semesterferien unter dem Titel „CAMPUS CINEMA“ donnerstags, 19 Uhr, eine halbe Stunde mit kreativen Kurzfilmen aus allen Genres – Animation, Spielfilm, Dokumentation, Reportage - geschaffen von Film-Studierenden. Dazu arbeitet die Campus MAGAZIN-Redaktion u.a. mit der HFF München sowie dem Magazin „UNICATO. Junger Film im MDR“ zusammen.

Kooperation mit der Hochschule für Fernsehen und Film München
Am 23. Juli um 19 Uhr zeigt CAMPUS CINEMA in Kooperation mit der Hochschule für Fernsehen und Film München (HFF) den Kurzfilm „Mann gegen Mann“ von Regie-Student Simon Denda. Er verbringt mit Oscar-Preisträger Florian Gallenberger einen Tag in dessen Wohnung in Berlin. Der Student taucht dabei ein in die Welt des prominenten Filmemachers, sieht ihm über die Schulter, lernt dessen filmische Arbeitsweise kennen.

Eine Begegnung, die darin mündet, dass sie sich gemeinsam den Kurzspielfilm „Mann gegen Mann“ über Homophobie anschauen und darüber sprechen: Filmidee, Umsetzung, Wirkung. Aus dem Gespräch mit dem erfolgreichen Regisseur und Honorarprofessor an der HFF lernt nicht nur der junge Kollege etwas, sondern auch der Zuschauer: Kriterien für das Filmemachen und die filmische Ästhetik. Das Gespräch eröffnet persönliche Einblicke in die Themenfindung, Dramaturgie und Drehbedingungen der studentischen Kurzfilmproduktion, Simon Dendas erstes Filmprojekt während seiner Regie-Ausbildung an der HFF.

Kooperation mit UNICATO / MDR
Den Auftakt der Kooperation mit dem MDR macht am 30. Juli eine Folge von UNICATO - seit neun Jahren die Plattform für Studentenfilme im MDR. Moderator Markus Kavka lädt in jeder Sendung einen der jungen Filmemacher in sein virtuelles Studio ein, um über Details des Films, Hintergründe zur Entstehung und Erfahrungen bei der Produktion zu sprechen.
In der Auftaktsendung wird die deutsch-italienische Koproduktion „La Violinista“ präsentiert, bei der Dominik Calzone Regie führte und die von Benedikt Sittko von der Technischen Universität Ilmenau produziert wurde. Sittko ist als Interviewgast auch im Studio.

Von August bis Mitte Oktober wird die Reihe „CAMPUS CINEMA“ wöchentlich mit Neuproduktionen in Kooperation mit weiteren Filmhochschulen und Medienstudiengängen in Deutschland fortgesetzt.

Weitere Informationen in einem ausführlichen Internetangebot:
br.de/campusmagazin

Social Media:
http://www.facebook.com/campus.ard
http://twitter.com/campus_magazin

Redaktion: Corinna Benning