ARD-alpha

Habsburgs Ringstraßenbarone Die ungarischen Seidenhändler

Beziehungen waren alles für Geschäftsleute in der Monarchie. Das wusste auch Philipp Schey, ein Seidenhändler aus der westungarischen Kleinstadt Köszeg. Dass einer seiner Hauptkunden, Erzherzog Albrecht, dann Generalinspekteur der k.u.k.-Truppen werden sollte, wusste er damals noch nicht. Im Bild: Philipp Schey von Koromla. Als Ungarn 1848 gegen Habsburg revoltierte, stand der jüdische Seidenhändler Philipp Schey treu an der Seite des Kaiserhauses. Franz Joseph dankte es ihm mit einem Adelstitel. | Bild: BR/Neulandfilm/ORF

Sonntag, 04.04.2021
23:40 bis 00:25 Uhr

ARD-alpha
2020
Folge 3 von 4

Redaktion: Gábor Toldy