ARD-alpha

alpha-thema: Adipositas Übergewicht - was nun?

SWR-Gesundheitscoach Dr. med. Lothar Zimmermann beim Spaziergang mit Patientin Kathrin Thiele. | Bild: BR/SWR

Mittwoch, 16.09.2020
14:15 bis 15:00 Uhr

  • Untertitel

ARD-alpha
2018

Diäten versagen - letzte Hoffnung Operation
Bedrückt schaut Jaldes Kjamiloska ihrem fünf Jahre alten Sohn auf dem Spielplatz zu. Nur zu gerne würde die 27-jährige Mutter zweier Kinder mit ihrem Ältesten spielen. Doch zu groß sind die Gelenkschmerzen. Die Altenpflegerin ist bei nur 1,58m beinahe 130 Kilo schwer. Das Gewicht drückt schmerzhaft auf die Gelenke, die Körperfülle macht sie unbeweglich und lässt sie schnell außer Puste kommen. Viele Diäten hat Frau Kjamiloska schon ausprobiert - ohne Erfolg. Ihre letzte Hoffnung: eine Operation, bei der Ihr Magen verkleinert wird.

Ernährung, Sport und Psychotherapie

Kathrin Thiele, 35, träumt ebenfalls von einer Operation. Auch sie ist mit einem Body-Mass-Index von über 40 adipös, das heißt fettsüchtig. Doch anders als bei Frau Kjamiloska raten die Ärzte Frau Thiele erst einmal abzuwarten und die psychischen Probleme zu klären. Während eines stationären sechswöchigen Aufenthaltes in der Adipositasklinik des Krankenhauses Bietigheim soll die ausgebildete Ergotherapeutin zunächst lernen, an den Ursachen ihrer Fettsucht zu arbeiten. Auf dem Programm: Ernährung, Sport und Psychotherapie. Denn sind die Gründe für das ungesunde Essverhalten nicht beseitigt, kann auch eine Operation nichts ausrichten.

Redaktion: Gábor Toldy