ARD-alpha

Weltspiegel-Reportage: Antarktis-Expedition Forschen auf brüchigem Eis

Weltspiegel-Reportage: Antarktis-Expedition | Bild: SWR / Matthias Ebert

Freitag, 13.03.2020
19:30 bis 20:00 Uhr

ARD-alpha
2019

ARD-Korrespondent Matthias Ebert im Studio Rio reist zu den deutschen Forschern in ihre Polarstation. Im antarktischen Frühling schaut er ihnen bei der Arbeit über die Schulter. Eine Welt, zu der Außenstehende gewöhnlich keinen Zugang haben. Die Meteorologen und Klimaforscher arbeiten dort in erster Linie zum derzeitigen Top-Thema der öffentlichen Diskussion, nämlich dem Klimawandel: Schmelzen des Schelfeises, also der Eiskante der Antarktis, die enorme Auswirkungen auf die Meeresspiegel hat.

Sie erforschen das Wetter, dokumentieren den Anstieg der Wassertemperaturen in der Antarktis und haben ein Augenmerk auf die dort ansässige Kaiserpinguin-Kolonie. Matthias Ebert und sein Team zeigen die Arbeit auf der Forschungsstation. Leben unter Extrembedingungen, die Enge und wie es die Besatzung trotzdem schafft, täglich frisches Obst und Gemüse auf den Teller zu bringen. Und er berichtet über die erschreckend eindeutigen Ergebnisse in Sachen Erderwärmung.

Autor: Matthias Ebert
Redaktion: Gábor Toldy