ARD-alpha

Planet Wissen Trügerisches Gedächtnis - Manipulierbar und unzuverlässig?

Gehirn | Bild: picture-alliance/dpa

Donnerstag, 20.02.2020
13:30 bis 14:30 Uhr

ARD-alpha
2018

Moderation: Birgit Klaus, Dennis Wilms

Unser Gedächtnis ist keine simple Festplatte. Forscher sprechen eher von einem neuronalen Netzwerk, in dem 100 Milliarden Nervenzellen durch mehr als 100 Billionen Synapsen miteinander verbunden sind. Und diese Verbindungen sind nicht starr sondern flexibel, sie verändern sich ständig. Man lernt dazu, erkennt neue Zusammenhänge oder vergisst Dinge. Erinnerungen können sich im Laufe der Zeit verändern oder sogar aktiv manipuliert werden! Inwieweit können wir uns dann auf unsere Erinnerungen verlassen? Oder: wie sicher sind dann Zeugenaussagen vor Gericht? Müssen sie in Zukunft viel kritischer überprüft werden?

Redaktion: Jeanne Rubner