ARD-alpha

Anna auf der Alm - Im Reich der Murmeltiere

Nachwuchs auf der Alm: Kati hat Anna zwei Kätzchen verschwiegen. Die Freude ist aber jetzt umso größer. | Bild: BR/Text und Bild Medienproduktion

Mittwoch, 11.09.2019
07:30 bis 07:55 Uhr

  • Untertitel

ARD-alpha
Deutschland 2018
Folge 3 von 5

Nachdem ein Raubtier vier Hühner aus dem Gehege gestohlen hat, hat Anna Kamerafallen am Käfig aufgestellt. Ein paar Tage später schaut Anna nach, ob die Videokameras den Täter aufgenommen haben. Sie wird nicht enttäuscht. Friedi ist wieder zu Besuch und Anna bekommt die zweite Unterrichtsstunde auf der Slackline. Aber damit nicht genug: heute geht’s hoch hinauf. Über einen schwindelerregenden Klettersteig besteigen sie zusammen den Hochstaufen. Auf der Suche nach wilden Tieren begegnet Anna der Naturforscherin Steffi. Sie versucht, die Murmeltiere in den bayerischen Alpen zu zählen. Zusammen beobachten sie die putzigen Nagetiere und hören sie laut über die Berge pfeifen.

Anna verbringt einen Sommer auf der Alm – zusammen mit Hüttenhund Lukki, den Kühen, Kälbern, Hühnern, Enten und vielen anderen Überraschungsgästen. Anna ist nicht zum Vergnügen hier. Sie möchte herausfinden, wie hart die Arbeit auf einer Almhütte ist und hilft Sennerin Kati, wo sie nur kann. Dazu gehört Kühe hüten und melken, den Stall ausmisten, Heu und Schwende machen und zahlreiche Besucher versorgen, die nach einer Wanderung hungrig und durstig sind. Da kommt Anna ganz schön außer Puste.

Aber neben der Arbeit bleibt auch Zeit für Spaß. Anna lernt Friedi kennen, einen der weltbesten Slackliner. Er bringt der Reporterin bei, wie man auf einem schmalen gespannten Band balanciert. Mit Naturforscherin Steffi beobachtet Anna putzige Murmeltiere bei ihren Turnübungen auf den Berghängen und erfährt spannende Infos über das Leben der Bergbewohner. Und mit Förster Christian und Jagdhund Nira macht sich Anna auf Spurensuche im Bergwald. Jeden Tag wartet auf die Nachwuchs-Sennerin ein neues Abenteuer.

Redaktion: Stefanie Baumann