ARD-alpha

Karen in Action Schwer auf Draht

Karen Markwardt mit Johann Traber, dem Chef von Deutschlands bekanntester Artistenfamilie. | Bild: Bewegte Zeiten Filmproduktion GmbH/BR/Christian Baur

Montag, 15.04.2019
15:25 bis 15:50 Uhr

ARD-alpha

Schwer auf Draht (37)


Das Licht geht aus, die Spots gehen an. Den Zuschauern stockt der Atem, wenn Ar-tisten in Schwindel erregender Höhe über ein nur wenige Zentimeter breites Drahtseil balancieren. Hochseilnummern sind immer spektakulär, ziehen alle Zuschauer in ih-ren Bann.
Grund genug für Karen Markwardt, das mal selbst auszuprobieren. Klar, dass sie dafür fachmännische Unterstützung benötigt. Ein Hochseillehrer muss her. Aber nicht irgendeiner. Sondern der Beste. Und das ist unbestritten Johann Traber. Er ist der Chef von Deutschlands bekanntester Artistenfamilie. Die Trabers haben das Hoch-seillaufen bis zur Perfektion entwickelt und schon viele Weltrekorde aufgestellt, wie zum Beispiel die 600 Meter weite Überquerung des Rheins auf dem Seil - nur auf dem Hinterrad eines Motorrades. Die Hochseiltradition der Trabers geht bis auf das Jahr 1799 zurück. Der Sitz der Familie ist in Vogtsburg im Kaiserstuhl (Baden-Württemberg) und genau dort trifft sich Karen mit Johann Traber.
Doch zu ihrer großen Enttäuschung muss Karen erst einmal auf dem Boden bleiben. Die ersten Schritte eines Hochseilneulings finden immer nur in ein paar Zentimetern Höhe statt. Alles andere wäre viel zu gefährlich. Und das erfährt Karen gleich am eigenen Leib. Bei ihren ersten Versuchen fällt sie regelmäßig vom nur 50 cm hohen Übungsseil. Nicht auszudenken, wenn das aus 5, 10 oder 20 Metern Höhe passieren würde. Aber Karen gibt nicht auf, trainiert, übt, lässt sich von Johann Traber in die Geheimnisse des Hochseillaufens einweihen. Und dann schafft sie es dank einer Balancierstange, das Übungsseil zu überqueren. Der erste kleine Erfolg ihrer Hoch-seilkarriere. Doch warum geht es mit einer Balancierstange einfacher über das Seil zu laufen?
Ein Fall für den Fachmann. Prof. Wolfgang Wall von der Technischen Universität München: er erklärt Karen mit einfachen aber eindrucksvollen Versuchen das Prin-zip der Trägheit und weshalb eine Stange auf dem Hochseil sehr von Nutzen ist.
Zurück in Vogtsburg nimmt Johann Traber Karen zum ersten Mal mit auf ein richtiges Hochseil. Unter einem Motorrad hängend fährt Karen bis auf 15 Meter Höhe. Dann steht der Höhepunkt an. Karen will allein über ein richtiges Hochseil laufen. Wenn sie das nach dieser kurzen Trainingszeit wirklich schafft, dann ist Karen wirklich SCHWER AUF DRAHT...





Schwer auf Draht (37)
Reporterin: Karen Markwardt
Kamera: Christian Baumeister
Ton: Maria Rilz
Schnitt: Christian Baumeister
Buch und Regie: Christian Baur / diemedienwerkstatt.com
Redaktion: Andreas M. Reinhard / Stefan Gundel
Bewegten Zeiten Filmproduktion für Bayerischer Rundfunk
© 2007

Redaktion: Andreas Reinhard