ARD-alpha

service: gesundheit Tipps für Ihre Gesundheit

Anne Brüning und Mathias Münch führen im wöchentlichen Wechsel durch die Service-Sendungen des hr-fernsehens. | Bild: BR/HR/Katrin Denkewitz

Montag, 11.02.2019
22:45 bis 23:15 Uhr

ARD-alpha
2019

Moderation: Anne Brüning, Mathias Münch

Oft werden solche Symptome beispielsweise einem eingeklemmten Nerv zugeschrieben, aber sie können auch Ausdruck neurologischer Erkrankungen sein. Das Guillain-Barré-Syndrom ist eine davon, eine Autoimmun-Erkrankung, deren Auslöser beispielsweise eine Infektion sein kann. Oder auch eine Myelitis, bei der sich plötzlich das Rückenmark entzündet und Betroffene komplett gelähmt sein können.
Neurolgische Ausfälle können auch auf Multiple Sklerose (MS) hinweisen. Sie ist eine chronisch-entzündliche Krankheit des zentralen Nervensystems, die meist bei unter 40-Jährigen erstmals diagnostiziert wird. Neue Therapiemöglichkeiten können den Verlauf der Krankheit stoppen und ihre Symptome deutlich lindern. Dafür muss die Krankheit aber erst mal erkannt werden. Die Diagnose von MS ist gar nicht so einfach, denn die Erkrankung kann fast jedes neurologische Symptom auslösen - von einem Kribbeln in den Beinen bis zu Sehstörungen. Außerdem verläuft sie bei jedem Menschen anders. Daher wird sie auch die „Krankheit mit 1.000 Gesichtern“ genannt. So kann sie zum Beispiel Muskelschwäche oder Lähmungen, eine Minderung der Sehschärfe bei Beteiligung der Sehnerven (Optikusneuritis), eine krampfhafte Erhöhung der Muskelspannung (Spastik), Gleichgewichts- und Koordinationsstörungen oder Sprachschwierigkeiten hervorrufen. Wenn neurologische Ausfallerscheinungen stunden- bis tagelang auftreten, dann sollten Betroffene einen Arzt/Neurologen aufsuchen.
service: gesundheit zeigt, welche neuen Therapieansätze es bei der Behandlung von Multipler Sklerose gibt und wie MS diagnostiziert wird. Außerdem: Was steckt hinter dem Guillain-Barré-Syndrom und wie können Erkrankungen des Nervensystems geheilt werden?
Einmal pro Woche berichtet "service: gesundheit" über den Fall eines Patienten sowie über dessen Krankheitsverlauf und klärt darüber auf, welche Ursache die Krankheit hat, welche Medikamente empfehlenswert sind und welche alternativen Heilmethoden und Therapieformen zur Anwendung kommen können. Fragen zum Thema beantwortet der jeweilige Experte im Studio.

Taubheitsgefühle und Sehstörungen - was steckt dahinter?

Redaktion: Gábor Toldy