ARD-alpha

alpha-thema: Organtransplantation alpha-thema Gespräch Organtransplantation - Von Machbarkeit und Ethik

Montag, 11.02.2019
21:00 bis 21:30 Uhr

  • Video bereits in der Mediathek verfügbar

ARD-alpha
2019

Moderation: Mirjam Kottmann

In „alpha-thema Gespräch“ diskutiert Moderatorin Mirjam Kottmann unter der Überschrift „Organtransplantation – Von Machbarkeit und Ethik“ ab 21.00 Uhr mit drei Fachleuten. Der Medizinethiker Professor Georg Marckmann ist überzeugt: Es gibt trotz hoher gesellschaftlicher Zustimmung zur Organtransplantation deshalb so wenig Spenderorgane, weil es den Menschen an Vertrauen fehlt beim Blick auf einen Schritt, der sie mit dem Ende des eigenen Lebens konfrontiert. Marckmann plädiert deshalb dafür, im Gespräch mit dem Hausarzt den eigenen Standpunkt zu klären. Die Transplantationsmediziner Professor Bruno Reichart und Professor Jens Werner beurteilen den Gesetzentwurf des Bundesgesundheitsministers, der die Abläufe in den Kliniken im Hinblick auf Organtransplantationen verbessern soll, sehr positiv. Reformbedürftig ist aus ihrer Sicht auch, wie die Willenserklärung jedes Einzelnen für oder gegen eine Organspende dokumentiert werden soll. Oft ist ein unerwarteter Todesfall die Voraussetzung für eine Spende, und wenn kein Spenderausweis vorhanden ist, müssen die nächsten Angehörigen in dieser emotional aufs Äußerste angespannten Situation entscheiden. "Eine unmögliche Situation zu einer unmöglichen Zeit", meint Professor Werner. Für alle Experten ist klar: Eine verantwortliche Lösung kann nur darin bestehen, dass sich jeder Erwachsene frühzeitig und bewusst gegen oder für die Organspende entscheidet, die Leben retten kann, wenn das eigene Leben zu Ende ist.

Redaktion: Eva Maria Steimle