ARD-alpha

alpha-thema: Künstliche Intelligenz "Frag deinen Kühlschrank: Wie künstliche Intelligenz die Welt verändert"

Montag, 21.01.2019
20:15 bis 21:00 Uhr

  • Video bereits in der Mediathek verfügbar

ARD-alpha
Deutschland 2018

Lernende Maschinen sind keine Science-Fiction mehr. Künstliche Intelligenz (KI) ist dabei, das menschliche Leben radikal zu verändern. Das behaupten Zukunftsforscher zwar schon seit dem zweiten Weltkrieg, aber seit den 90er-Jahren machen KI-Systeme immer schnellere Fortschritte.
In der Dokumentation probieren wir aus, wie sich der Umgang mit intelligenten Maschinen anfühlt. An großen Forschungszentren und bei kleinen Start-ups treffen wir Menschen, die entscheiden, wie und was KI heute lernt. Zum Beispiel Gedankenlesen, damit künftige Roboter auf Weltraummission die Astronauten besser verstehen. Oder Wahlprogramme analysieren. Oder auch das nötige Feingefühl, um Menschen zu rasieren. Das nennt Robotik-Pionier Sami Haddadin dann Maschinenintelligenz. Kein Horrorszenario, sondern eine Erweiterung von Fähigkeiten – für alle Menschen. Damit Maschinen lernen, lässt er sie spielen und die Welt wie Kleinkinder entdecken. Ines Montani bringt Maschinen bei, den Sinn aus Texten herauszulesen. Auch für die junge Programmiererin ist künstliche Intelligenz keine Zauberei. Sondern eine Technologie, die jeder verstehen sollte. KI-Unternehmer Christian Thurau will Maschinen die Welt mit unseren Augen sehen lassen. Dafür lässt er sie mit Millionen Videoclips trainieren. Die KI-Entwickler zeigen uns faszinierende Möglichkeiten. Aber auch, wie schwer es immer noch ist, Maschinen die einfachsten Dinge beizubringen.
Bleibt KI ein bloßes Werkzeug? Oder ist sie unsere Chance, zu Übermenschen zu werden, wie es Google-Entwickler Ray Kurzweil hofft? Oder wird sie - nach den Befürchtungen des kürzlich verstorbenen Physikers Stephen Hawking - die größte Bedrohung der Menschheit?

Autor: Roland Schenke
Redaktion: Armin Olbrich