ARD-alpha

Campus Cinema Alte Träume, neue Wege - Kultur in Kapstadt

Donnerstag, 16.08.2018
22:15 bis 22:45 Uhr

  • Video bereits in der Mediathek verfügbar

ARD-alpha
2016

CAMPUS CINEMA
Studenten • Filme • Visionen


In den Sommer-Semesterferien: 26. Juli bis 11. Oktober 2018

Jeden Donnerstag, 22.15 Uhr in ARD-alpha

Eine besondere Bühne für studentische Medien-Produktionen: Einblicke in Themen- und Bildideen von Filmstudenten, die faszinieren und berühren.

Anstelle des gewohnten Campus Magazins erwartet die Zuschauer in den Semesterferien (Sommer und Winter) in der Reihe „Campus Cinema“ jede Woche Donnerstag, 22.15 Uhr in ARD-alpha eine halbe Stunde mit Kurzfilmen aller Genres, geschaffen von Film-Studierenden aus ganz Deutschland. Dazu arbeitet die Campus Magazin-Redaktion mit Filmhochschulen und Medienstudiengängen im deutschsprachigen Raum zusammen – diesmal zeigen wir Produktionen der Hochschule für Fernsehen und Film München, der Filmakademie Baden-Württemberg sowie der Hochschule Hannover, Masterstudiengang Fernsehjournalismus.

Campus Cinema hat - alternierend mit dem Campus Magazin als Semesterprogramm - Alleinstellungsmerkmale: es ist die einzige multimediale Plattform für studentische Medienproduktionen in Deutschland und spricht eine neue, junge und medien-affine Zuschauerschaft an. Campus Cinema ist somit ein in Deutschland einmaliges Angebot für jüngere Zuschauer, die sich für Filme und Medienproduktionen interessieren. Die Idee: Filme aus der jungen Zielgruppe für die jungen Zielgruppe multimedial zu präsentieren. Filmstudenten setzten sich während ihrer Ausbildung mit gesellschaftlich relevanten Themen auseinander. Campus Cinema bietet ihnen nicht nur in der Sendung, sondern auch auf einer Online-Plattform beste Möglichkeiten, ihrer filmisch-kreative Arbeit zu präsentieren.

Das Format schafft so in ARD-alpha eine einmalige Bühne für studentische Film- und Medienproduktionen: eine halbe Stunde mit kreativen Kurzfilmen aus allen Genres - Animation, Spielfilm, Dokumentation, Reportage - geschaffen von Film-Studierenden. Begleitende Interviews geben Einblicke in die Medienausbildung an den Filmhochschulen und in die Themenfindung, das Konzept, die Dramaturgie sowie die Drehbedingungen der Studienarbeits-Filme. Die Kernfrage dabei: Wie entstehen Studenten-Kurzfilme unterschiedlicher Genres an den Hochschulen und wie setzen Studenten ihre thematischen und filmischen Ideen um? Kriterien für das Filmemachen und die filmische Ästhetik - das lernen die Zuschauer hier ganz nebenbei.
Sendung am:

16. August 2018, 22.15 Uhr (WH Freitag 10.30 Uhr und Samstag, 13.30 Uhr)

Kooperation mit der Hochschule Hannover

"Alte Träume, neue Wege - Kultur in Kapstadt"

Eine Kulturreportage des Masterstudiengangs Fernsehjournalismus

15 Studierende des Masterstudiengangs Fernsehjournalismus der Hochschule Hannover betrachten in ihrer Kulturreportage das Thema „Gleichberechtigung“: Gemeinsam mit Kommilitonen der Cape Peninsula University of Technology (CPUT) in Kapstadt recherchierten und drehten sie einen Film mit Bewohnern aus allen sozialen Schichten der Hafenstadt an der Südwestküste Südafrikas. Den Rahmen der einzelnen Beiträge liefern Bilder der spektakulären Landschaft, der faszinierenden Natur und des pulsierenden Lebens der Metropole.

Ein wichtiges Thema der Kulturreportage hat politische und gesellschaftliche Brisanz: Die Abschaffung der Studiengebühren, die Initiative „Fees must fall“, bestimmte das Leben der südafrikanischen Studenten in den vergangenen Jahren. Studiengebühren gelten als Symbol für den Ausschluss ärmerer Bevölkerungsteile von Bildungsangeboten und führen daher immer wieder zu verbalen und tätlichen Auseinandersetzungen sowie politischen Konflikten.

Der Protest prägte den Alltag auch während der Dreharbeiten. Viele Menschen protestierten auf individuelle Weise: die einen tanzen, singen und musizieren, andere setzen sich mit den Mitteln der bildenden Kunst mit den Problemen auseinander. Doch gibt es auch Bilder der Gewalt auf den Straßen, Straßenkämpfe zwischen Polizeikräften und Protestierenden, die nicht spurlos vorbeiziehen. Die Themen der Reportage umfassen das Kurzportrait einer extravaganten Fotografin, Versuche, traditionelle Musik zu erhalten, die Geschichte hinter der Erfindung des Roibos Ice Teas und die Wurzeln des Protestes gegen Bildungsungerechtigkeit.

Mehr Informationen zu Campus Cinema:

www.ard-alpha.de/campuscinema

CAMPUS CINEMA in den Sozialen Medien:

facebook.com/campus.ard
twitter.com/campus_magazin

CAMPUS CINEMA in YouTube:

youtube/campus cinema

Redaktion: Corinna Benning