ARD-alpha

Planet Wissen Mit Dampf in eine neue Zeit: Industriealisierung in Deutschland

Dienstag, 26.06.2018
18:15 bis 19:15 Uhr

ARD-alpha
2018

Moderation: Birgit Klaus, Dennis Wilms

In den Städten rauchen die Schlote, Fabrikhallen schießen aus dem Boden und Menschen ziehen scharenweise vom Land in die Stadt: Die Industrialisierung verändert das Leben im 19. Jahrhundert radikal. Technische Neuerungen wie Dampfmaschine, Eisenbahn und Glühbirne revolutionieren die Produktion und den Arbeitsalltag. Ausgehend von England erfasst die industrielle Revolution auch Deutschland mit Macht. In ganz Europa ist die maschinelle Fertigung bald nicht mehr aufzuhalten. In Deutschland beginnt die Industrialisierung mit der Fertigung von Textilien. Unser Studiogast Susanne Goebel hat die Geschichte der frühen Textilindustrie auf der Schwäbischen Alb erforscht und präsentiert sie im Maschenmuseum von Albstadt. Bei Planet Wissen erzählt sie, welch gewaltige Umstellung die industrielle Revolution dort für die Menschen bedeutete. Der Historiker Dr. Morten Reitmayer hat sich auf Sozial- und Wirtschaftsgeschichte im 19. und 20. Jahrhundert spezialisiert. Er lehrt an der Universität Trier und berichtet bei Planet Wissen von der enormen Zugkraft, die gerade die Eisenbahn für die Industrialisierung in Deutschland hatte. Und er spricht über einen, der sich schon sehr früh mit der Industrialisierung beschäftigte: Karl Marx!

Redaktion: Jeanne Rubner