ARD-alpha

Campus Doku Alle gleich um welchen Preis - Gelingt Inklusion in der Gesellschaft?

Montag, 25.06.2018
22:15 bis 22:45 Uhr

  • Video bereits in der Mediathek verfügbar

ARD-alpha
2011

Kann Inklusion zur besseren Integration behinderter Menschen in die Gesellschaft führen?

2009 hat Deutschland die Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen ratifiziert: Inklusion wird somit zu einer neuen gesamtgesellschaftlichen Aufgabe, die neben Schule und Lernen auch Arbeit und Mobilität sowie Kultur und Freizeit beinhaltet.
Und das bedeutet Inklusion: Jeder Mensch erhält die Möglichkeit, sich vollständig und gleichberechtigt an allen gesellschaftlichen Prozessen zu beteiligen - und zwar von Anfang an und unabhängig von individuellen Fähigkeiten, körperlicher oder geistiger Behinderung, ethnischer wie sozialer Herkunft, Geschlecht oder Alter.
Zur Realisierung einer inklusiven Gesellschaft ist jedoch ein gesamtgesellschaftlicher Veränderungsprozess notwendig, der auch einen Bewusstseinswandel aller Menschen beinhaltet. Dazu gehört auch ein veränderter Wertewandel. Campus DOKU geht der Frage nach, wie das Prinzip der Inklusion die Gesellschaft verändert: Ist sie wirklich darauf vorbereitet oder ist sie eher damit überfordert? Prof. Dr. Heiner Bielefeldt, Lehrstuhl für Menschenrechte an der Universität Erlangen-Nürnberg, beleuchtet das Thema dabei wissenschaftlich.
Inklusion als gesellschaftliche Integrationsmaßnahme bedeutet auch höhere Kosten z.B. für behindertengerechte Umbauten oder zusätzliche Betreuungspersonen. Wie kann die Integration behinderter Menschen nachhaltig gelingen und was bedeutet sie für das Zusammenleben aller? Eine Dokumentation der Redaktion "Hochschulen und Forschungsinstitute" aus Anlass des Themenschwerpunkts "Inklusion" in BR-alpha.

Redaktion: Corinna Benning