ARD-alpha

alpha-thema: Bäume nacht:sicht Ab in den Wald

v. l. Peter Wohlleben und Andreas Bönte | Bild: BR

Mittwoch, 09.05.2018
21:50 bis 22:20 Uhr

ARD-alpha
2017

Moderation: Andreas Bönte

Der Wald ist seit Jahrhunderten ein deutscher Sehnsuchtsort. Man begegnet in ihm Stille, ein Naturspektakel aus Fauna und Flora und die Nähe zum Ursprünglichen. Mit seinen Geräuschen, Licht- und Sonneneinfällen, mystischen Nebelbänken im Hochwald und moosigen Bodenflächen bedeutet Wald aber auch immer ein Stück Zauber, der vielen Künstlern, Musikern und Kreativen eine große Bandbreite an Ideen und Orientierung bei der Ausübung von Kunst und Musik bietet.

Peter Wohlleben ist studierter Forstwirt und Bestseller Autor. Nach seinem Studium und einer Überbrückungszeit mit einem Bürojob bekam Peter Wohlleben endlich sein lang ersehntes, erstes Forstrevier. Er merkte jedoch schnell, dass die klassische Forstwirtschaft in Zeiten von Gewinnmaximierung und Effizienz sowie ein ständiger Druck vom Landesforst keinen Platz findet.

Nach der Kündigung seiner Stelle erleidet Peter Wohlleben eine Erschöpfungsdepression und begibt sich in Psychotherapie. Er schreibt mehrere kritische Bücher über die Lage der modernen Forstwirtschaft und stellt einen Buchenwald unter Schutz, einen Friedwald, in dem er Raum für Managerkurse und Führungskräfte-Seminare findet.

Was Peter Wohlleben am Wald fasziniert, wie er sich den perfekten Wald vorstellt und warum es ihm so wichtig ist, seine Eindrücke an ein breites Publikum zu vermitteln, erfahren Sie im Gespräch zwischen Andreas Bönte und Peterwohlleben in der nacht:sicht.

Redaktion: Andreas Bönte

Mitten in der Stadt. Draußen und drinnen. Ganz nah am Menschen. In der BR nacht:sicht tauscht sich Andreas Bönte mit seinen Gästen in abendlicher Atmosphäre über Gesellschaft, Wissenschaft und Philosophie aus.