ARD-alpha

Joseph von Fraunhofer - Dunkle Linien im Sonnenlicht Erfinder und Vordenker

Freitag, 06.04.2018
09:30 bis 10:00 Uhr

  • Untertitel
  • Video bereits in der Mediathek verfügbar

ARD-alpha
2012
Folge 3 von 3

Am 6. März 1787, wurde Joseph Fraunhofer geboren, einer der bedeutendsten deutschen Naturwissenschaftler und Namensgeber der renommierten Fraunhofer-Gesellschaft. Selbstentwickelte optische Instrumente ermöglichten es dem genialen Optiker und Physiker, grundlegende Forschungsarbeiten im Bereich von Licht und Optik durchzuführen, die bis in die Gegenwart die Grundlage für die moderne Astronomie darstellen. Diese dreiteilige Sendereihe in BR-alpha stellt Leben und Entdeckungen Fraunhofers vor. Die Dokumentation mit Spielszenen wurde in High Definition (HD) an den Originalschauplätzen gedreht.

Joseph von Fraunhofer verlor mit 12 Jahren seine Eltern. Zunächst erlernte er den Beruf des Drechslers, wurde dann aber Glaser und schließlich Optiker. Er arbeitete in der Werkstatt des bekannten Erfinders Georg von Reichenbach. Schon im Alter von 22 Jahren erlangt er in dieser Werkstatt eine Stelle als verantwortlicher Leiter. Fraunhofer erweiterte die Palette der Produkte erheblich und vergrößerte damit auch deren wirtschaftlichen Erfolg. Die konkurrenzlos hervorragenden Instrumente und seine wissenschaftlichen Leistungen wie Erfindungen, etwa Fraunhofers Spektrometer, brachten ihm national und international großen Ruhm und viele Ehrungen ein. Der bayerische König ernannte ihn schließlich zum Ritter des Civilverdienstordens und erhob ihn damit in den Adelsstand. Joseph von Fraunhofer starb 1826, im Alter von 39 Jahren, an Lungentuberkulose.

Redaktion: Ulrike Lovett

Vor 225 Jahren, am 6. März 1787, wurde Joseph Fraunhofer geboren, einer der bedeutendsten deutschen Naturwissenschaftler und Namensgeber der renommierten Fraunhofer-Gesellschaft. Selbstentwickelte optische Instrumente ermöglichten es dem genialen Optiker und Physiker, grundlegende Forschungsarbeiten im Bereich von Licht und Optik durchzuführen, die bis in die Gegenwart die Grundlage für die moderne Astronomie darstellen.

Eine neue, dreiteilige Sendereihe in BR-alpha stellt Leben und Entdeckungen Fraunhofers vor. Die Dokumentation mit Spielszenen wurde in High Definition (HD) an den Originalschauplätzen gedreht.