BR24

              

7

Wahlhelfer Hier finden Sie den passenden O-Maten

Den Wahl-O-Mat kennt wohl jeder. Aber was genau ist der Agra-O-Mat, der Sozial-O-Mat oder der Digital-O-Mat? Wir haben uns für Sie durchgeklickt.

Von: Christian Schiffer

Stand: 08.09.2017 | Archiv

Wahlzettel mit Kreuz | Bild: picture-alliance/dpa

Im Internet warten sie an jeder Ecke: Online-Tools, die Ihnen dabei helfen sollen, die passende Partei herauszupicken. Allerdings sind diese Wahhelfer nicht ganz unumstritten, am Wahl-O-Maten wird beispielweise kritisiert, dass wichtige Themen wie etwa Digitalisierung kaum eine Rolle spielen. Auch deswegen wartet ein bunter Blumenstrauß an themenspezifischen Wahl-O-Maten darauf, Ihnen bei der Wahlentscheidung zur Hand zu gehen. Das sind die wichtigsten:

Der Digital-O-Mat

Der Digital-O-Mat wird von der Wikimedia-Stiftung betrieben, die auch das Online-Lexikon Wikipedia am Laufen hält – mit Hilfe zahlreicher ehrenamtlicher Helfer. Die zwölf Thesen, die in dem Tool abgefragt werden, drehen sich vor allem um freies Wissen, um Datenschutz und um Überwachung. Schade: Eine prozentuale Auswertung wie beim großen Vorbild Wahl-O-Mat fehlt, stattdessen werden einem am Ende nur die verschiedenen Positionen der Parteien zu den entsprechenden Thesen angezeigt.

Hier geht es zum Digital-O-Mat

Der Sozial-O-Mat

Um Familie, Flucht, Gesundheit und Pflege geht es im Sozial-O-Mat, der von der Diakonie bereitgestellt wird. Auch hier werden dem Wähler zwölf Thesen präsentiert, etwa zu Sprachkursen für Flüchtlinge oder zur Ganztagsbetreuung von Kindern. 

Hier geht es zum Sozial-O-Mat

Der Science-O-Mat

„Welche Parteien denken wie ich in Sachen Wissenschaft?“, diese Frage verspricht der Science-O-Mat zu beantworten. Das Tool wurde von Berliner Aktivisten rund um den „March for Science“ entwickelt, hierbei handelt es sich um weltweite Demonstrationen gegen die  Einschränkung der Wissenschaftsfreiheit in Ländern wie den USA, der Türkei oder Ungarn. In 15 Thesen geht es um Dieselfahrzeuge, Embryonenforschung und Homöopathie.

Hier geht es zum Science-O-Mat

Der Agrar-O-Mat

„Die bürokratischen Auflagen und Dokumentationspflichten sollen für Landwirte vereinfacht werden“, so lautet die erste von insgesamt 22 Thesen, zu denen man sich im Agrar-O-Mat verhalten darf. Der Agrar-O-Mat wurde von einem Nachrichtenportal für Agrarfragen kreiert und wendet sich vor allem an Menschen, die in der Landwirtschaft tätig sind.  

Hier geht es zum Agrar-O-Mat

Der europäische Wahlkompass

Kein „O-Mat“ im Titel, aber die grundsätzliche Funktionsweise ist beim „europapolitischen Wahlkompass“ dieselbe wie bei allen anderen „O-Maten“: Mit Hilfe von 28 Thesen hilft der Dienst herauszufinden, welche Partei den eigenen europapolitischen Vorstellungen am meisten entspricht. Der europäische Wahlkompass wurde von dem Europa-Experten Manuel Müller entwickelt, der als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Humboldt-Universität zu Berlin arbeitet.

Hier geht es zum europäischen Wahlkompass

Musik-O-Mat

Ein Kuriosum ist der Musik-O-Mat, der von dem Streaming-Dienst Deezer angeboten wird. Das Ziel: Anhand der Musik, die man mag, die richtige Partei zu finden. Also beantwortet der Nutzer Fragen zu seinen Lieblingsliedern, Ohrwürmern und Feiersongs und bekommt zum Schluss seine musikalische Parteipräferenz serviert. Zudem gibt es auch Links zu Playlisten mit den Lieblingssongs der einzelnen Parteien. Bei der SPD mit dabei: „Angie“ von den Rolling Stones.

Hier geht es zum Musik-O-Mat


7