BR Fernsehen - Zwischen Spessart und Karwendel


4

Zwischen Spessart und Karwendel Ziegenmilchfrischkäse mit Kräutern

Frischkäse von der Ziege mit frischen Wiesenkräutern verfeinert und einen knackigen Salat - da gibt es nichts zu meckern, wenn Familie Hämmerle aus dem schwäbischen Salgen im Landkreis Unterallgäu mit so einer feinen selbstgemachten Köstlichkeit aufwartet. Uns haben sie das Rezept dafür verraten.

Stand: 25.05.2019 | Archiv

Ziegenmilchfrischkäse mit Kräutern und Salat | Bild: BR

Ziegenmilch hat etliche Besonderheiten. So ist sie reich an Vitaminen und im Allgemeinen gut verträglich. Im Vergleich zur Kuhmilch enthält sie mehr Vitamin A, D, Kalium und Jod, dafür weniger Vitamin B12 und Folsäure und Zink. Aus der Ziegenmilch lässt sich recht einfach und preiswert zum Beispiel Frischkäse selber herstellen. Der Ziegenmilchfrischkäse lässt sich gut mit Gemüse kombinieren und er passt auch zu Süßem und zu Fleischgerichten.

Rezept Ziegenmilchfrischkäse mit Kräutern

Zutaten
1 Liter Milch
50 g Buttermilch
¼ Tropfen Lab
Salz nach Belieben
Wiesenkräuter: Hirtentäschel, Rotklee, Schafgarbe, Margeriten- und Gänseblümchenblüten, Spitzwegerich, Wiesenschaumkraut (auch andere)
1 Stück Salatgurke

Zubereitung
In die Milch wird in einer Schüssel 50 g Buttermilch eingerührt und diese anschließend wird mit Lab geimpft. Je nach Temperatur wird die Milch innerhalb von 6 bis 24 Stunden fest. Man erkennt die Reife, wenn sich die Frischkäsemasse vom Topfrand löst. Nach dieser Zeit wird die Masse einmal quer und einmal längs durchgeschnitten, sodass kleine Würfel entstehen. Diese lässt man weitere 6 Stunden stehen. Dann werden die Würfel abgeschöpft und man in einem Sieb oder einem Tuch 3 Stunden lang abgetropft. Die Würfel werden zerdrückt, gesalzen und mit den geschnittenen Kräutern vermischt.

Tipp: Damit der Frischkäse, falls die Würfel schon recht trocken sind, weich und streichfähig wird, kann man ein Stück Salatgurke mit in die Masse hineinreiben.

Den ganzen Beitrag sehen


4