BR Fernsehen - Zwischen Spessart und Karwendel


7

Gefüllte Semmelknödel Kreative Küche aus Regensburg

Knödel, Kniadl, Spouzn oder Kloß? Es gibt wahrscheinlich fast genauso viele Namen für Knödel wie es Rezepte dazu gibt. Eine besonders kreative Variante gibt es in Regensburg bei Christoph Hauser: gefüllte Semmelknödel.

Stand: 10.03.2017 | Archiv

Christoph Hauser und sein Küchenchef Supreme Singh Maharjan aus Nepal | Bild: BR / Jürgen Neumann

Christoph Hauser betreibt in Regensburg nicht nur eine Kochschule, in der er nach den Kriterien "regional – saisonal – bio – fair - geschmackvoll" unterrichtet, sondern er ist auch immer selbst auf der Suche nach neuen genussvollen Geschmackserlebnissen. Dazu macht er in seiner "Hinterhofexperimentalküche" unter anderem Experimente mit Semmelknödeln. Der kreative Koch füllt sie mit selbsteingemachtem Kraut und "pulled Pork" - quasi das "Überraschungsei" unter den Knödeln. Uns hat er das Rezept für diese besondere Kreation verraten:

Zutaten
(Rezept für 6 Personen)

5 Altbackene Semmeln
2 Eier Mehl zum Ausrollen
200 ml Milch (Menge anpassen, je nachdem wie trocken die Semmeln sind)
Salz
Pfeffer
Muskatnuss, frisch gerieben
Glatte Petersilie
1 Zwiebel
Sauerkraut
Apfel
Sekt oder Weißwein
Kümmel
Lorbeerblatt
Schweinebraten vom Vortag
Bratensauce

Zubereitung

Für die Füllung das selbst eingelegte Kraut zusammen mit Sekt, Lorbeerblatt, Kümmel und geriebenem Apfel kochen und abschmecken. Den Schweinebraten vom Vortag in 1 cm große Würfel schneiden und in Schweinebratensauce aufkochen, abschmecken.

Für den Semmelknödelteig Milch erwärmen, Zwiebeln und Petersilie klein schneiden. Zwiebeln in Schweinefett glasig anbraten. Semmeln klein schneiden und die Milch, die Zwiebeln und die Petersilie über die Semmelwürfel geben. Gut vermengen und circa 5 Minuten ziehen lassen. Dann die Eier untermischen und zu einem kompakten Teig verkneten. Vielleicht braucht es jetzt entweder noch mehr Flüssigkeit (Milch) oder etwas Mehl: Das findet man raus indem man einen Probeknödel in siedendes Salzwasser gibt. Wenn dieser zusammenhält kann man mit der Füllung loslegen.

Soviel Knödelmasse auf die Hand nehmen, dass man eine Fläche von circa 7 cm hat. Einen halben Teelöffel Kraut und einen halben Teelöffel Schweinebraten mit Soße in die Mitte legen und den Knödel um die Masse herum rollen. Schauen, dass keine Löcher im Knödel sind und diesen anschließend noch mal in etwas Mehl rollen. Im siedenden Wasser köcheln, bis die Knödel nach oben steigen. Mit Salat servieren.


7