BR Fernsehen - Zwischen Spessart und Karwendel


17

Zwischen Spessart und Karwendel Kleine Schneeballen

Schneeballen sind eine aufwändige in Schmalz herausgebackene süße Köstlichkeit aus verschlungenen Teigstreifen. Die fränkische Spezialität schmeckt am besten fein mit Puderzucker eingezuckert, durch den sie - dank ihrer runden Form - auch das typische Schneeballaussehen erhalten.

Stand: 13.02.2021 | Archiv

Schneeballen | Bild: BR

Brigitte Schierwagen aus Weismain, einem Städtchen am nördlichen Rand der fränkischen Schweiz, gibt seit gut 20 Jahren Koch- und Backkurse. Zu ihren Spezialitäten gehören alte Backrezepte aus Franken. Eine davon: Schneeballen. Die kennt man eigentlich aus dem mittelfränkischen Rothenburg ob der Tauber - aber Brigitte macht sie immer wieder gern.

Damit die Schneeballen schön rund werden, benutzt sie ein ganz besonderes Hilfsmittel: klappbare Edelstahl-Teesiebe. Das Gebäck kann darin im Fett ausgebacken werden und ihre schöne runde Form bleibt dabei erhalten.

Rezept für kleine Schneeballen

Zutaten

4 Eier
125 g Backzucker
4 EL Kirsch- oder Zwetschgenwasser
etwas Salz
etwas Zitronenschale
200 ml süße Sahne
125 g Butter
750 g Weizenmehl Type 550
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

Die Eier und den Zucker schaumig schlagen. Die Butter derweil schmelzen. Das Kirschwasser, die Zitronenschale und das Salz zufügen. Schließlich die flüssige, aber nur lauwarme Butter sowie die Sahne unterrühren und am Ende das Mehl. Mit der Küchenmaschine (Knethaken) gründlich kneten. Dann mit den Händen nochmal kneten, sodass der Teig glatt und weich ist. Mit dem Löffel vom Teig ca. 50 g-Stücke abstechen, zu Kugeln formen und in einer Tupperdose über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Jede Teigkugel ganz dünn auswellen, radeln, verschlingen und in ein Teesieb geben. So mehrere Teesiebe vorbereiten und auf einem Kochlöffel aufgereiht in das Butterfett (175° C) geben. Nach einiger Zeit die Teesiebe öffnen und die Schneeballen goldbraun fertig backen. Die Schneeballen aus dem Fett nehmen, abtropfen lassen. Wenn sie abgekühlt sind, bestäubt man sie mit Puderzucker.

Tipp: Schneeballen sind ein Dauergebäck und können ungezuckert in einer Dose oder tiefgefroren aufbewahrt werden

Den ganzen Beitrag sehen


17