BR Fernsehen - Zeit und Ewigkeit

Die Sendereihe zu christlichen Festtagen

Zeit und Ewigkeit Die Sendereihe zu christlichen Festtagen

Stand: 09.08.2019

Kreuz im Gegenlicht | Bild: colourbox.com

Bekannte Persönlichkeiten des kirchlichen Lebens in Bayern nehmen die Zeichen der Zeit in den Blick und deuten das Evangelium hin auf die momentanen gesellschaftlichen Befindlichkeiten. Mit ihren Gedanken zu christlichen Festen wollen sie die Zuschauer sensibilisieren für das, was hinter den Dingen und unter der Oberfläche des menschlichen Lebens liegt, und die göttliche Wirklichkeit im Alltag aufdecken.

Aktuelle Sendung

Abteikirche von Nonantola | Bild: BR Morgen | 10:50 Uhr BR Fernsehen zum Artikel Gedanken zum Advent Mit Äbtissin M. Petra Articus OCist

"Tage der offenen Tür" ermöglichen oft außergewöhnliche Einblicke in Orte, die sonst unzugänglich sind. Eine ganze "Zeit der offenen Tür" ist für M. Petra Articus, Äbtissin der Landshuter Zisterzienserinnen-Abtei Seligenthal, der Advent. [mehr]

Schale mit Asche | Bild: BR zum Artikel Gedanken zum Aschermittwoch Mit Abt Johannes Eckert OSB

Geht mir etwas ab in meinem Leben? Habe ich im Laufe der Jahre etwas verloren, was mir früher wichtig war? Was möchte ich wiederfinden? Viele Menschen stellen sich Fragen wie diese. Von Zeit zu Zeit. Immer wieder. Ein Leben lang. [mehr]


Eingangsfront der Herz-Jesu-Kirche in München-Neuhausen  | Bild: BR/Erwin Albrecht zum Artikel Gedanken zu Schlüsselfragen des Lebens Mit Abt Johannes Eckert OSB

Schlüssel ermöglichen Zugänge. Auf Möglichkeiten und Räume, die sich auch am Ende des Heiligen Jahres der Barmherzigkeit und nach dem Schließen der Hl. Pforten weltweit zu erschließen lohnen, macht der Benediktinerabt Johannes Eckert aufmerksam. [mehr]


Krippendarstellung im Passauer Dom | Bild: BR zum Artikel Zeit & Ewigkeit Gedanken zum Fest Erscheinung des Herrn mit Bischof Stefan Oster SDB

Sinn für das eigene Leben und Frieden zu finden, danach sehnen sich viele. Angekommen am Ziel ihrer Sehnsucht sind seinerzeit die biblischen Sterndeuter aus dem Morgenland. Deswegen folgt der Passauer Bischof Stefan Oster ihrer Spur auf der Suche nach sinnvollen Wegen. [mehr]


Mosaik in der Brotvermehrungskirche in Tabgha | Bild: Erwin Albrecht/BR zum Artikel Gedanken zum Jahresbeginn Mit Äbtissin M. Petra Articus OCist

Wie kann das Leben gut werden? Welche Wege versprechen Erfüllung und Glück? Fragen wie diesen spürt Äbtissin M. Petra Articus zu Jahresbeginn nach. Sie möchte "lebendige Glücksbringer" treffen und deren "Rezept" für ein gelingendes Leben erforschen. [mehr]


Königsfiguren | Bild: BR zum Artikel Gedanken zum Fest Erscheinung des Herrn Mit Abt Johannes Eckert OSB

Suchen und finden, sich verstecken und sich finden lassen, das macht nicht nur Kindern Freude. "Manchmal kommt es mir so vor, als ob im Wesen Gottes auch so etwas Kindliches verborgen ist", meint Johannes Eckert, Abt der Benediktinerabtei Sankt Bonifaz in München und Andechs. [mehr]


Weinberge auf dem Weingut Podere Palazzo bei Cesena  | Bild: BR zum Artikel Gedanken zum Fest Mariä Himmelfahrt Mit Abt Hermann Josef Kugler OPraem

Manchmal ermöglichen Ruinen erst den Blick in den Himmel. So erfüllt die "Kirche ohne Dach" – San Francesco in der Küstenstadt Fano an der Adria – immer noch ihren eigentlichen Zweck, meint Abt Hermann Josef Kugler. Wie sieht das konkret aus? [mehr]


Impressionen aus der Abtei Seligenthal | Bild: BR/Andrea Stengel zum Artikel Gedanken zum Fest Mariä Himmelfahrt Mit Äbtissin M Petra Articus OCist

Was wäre das Leben ohne Musik? Für die Äbtissin des Landshuter Zisterzienserinnenklosters Seligenthal, Sr. M. Petra Articus, gibt es keinen Zweifel: In vielen Ohrwürmern klingen Melodien und Rhythmen an, die vom Herzen kommen und zu Herzen gehen. Sie bewegen innerlich und äußerlich. [mehr]


Die Krypta der Klosterkirche San Salvatore | Bild: BR/Erwin Albrecht zum Artikel Gedanken zum Erntedankfest Mit Abt Hermann Josef Kugler OPraem

Ein Spritzer Wasser aus der "Fontana della Fortuna" soll genügen, und schon steht das Glück vor der Tür. So jedenfalls heißt es in Fano an der Adria. Ist es wirklich so einfach, glücklich zu werden? Und was macht ein glückliches Leben eigentlich aus? Am Erntedankfest begibt sich der Windberger Prämonstratenserabt Hermann Josef Kugler auf die Suche nach dem wahren Glück. [mehr]


Ufer des See Gennesaret | Bild: Erwin Albrecht/BR zum Artikel Zeit und Ewigkeit Gedanken zur Karwoche mit P. Nikodemus Schnabel

Sie prägen das Leben und geben ihm seine individuelle Farbe: Erfahrungen von Liebe und Hass, Anerkennung und Ablehnung, Freude und Leid, Leben und Tod. [mehr]


Kreuzaltar in der Kreuzkapelle | Bild: BR zum Artikel Zeit & Ewigkeit Gedanken zur Karwoche mit Abt Markus Eller OSB

Das Leben ist manchmal vergleichbar mit einem Stück Holz, meint der Scheyrer Abt Markus Eller. Oft ist es alles andere als perfekt. Wie aber kann man mit den Rissen und Krümmungen des Lebens umgehen, ohne daran zu zerbrechen? [mehr]


Auf der Insel La Maddalena vor Sardinien   | Bild: BR / Erwin Albrecht zum Artikel Gedanken zum Osterfest Mit Abt Hermann-Josef Kugler OPraem

Was tun, wenn schmerzliche und leidvolle Erfahrungen die Seele belasten? Mit Blick auf Maria Magdalena und das, was sie am Ostermorgen erlebt hat, ermutigt der Windberger Abt Hermann Josef Kugler dazu, offen zu bleiben für die Spuren neuen Lebens, die manchmal näher sind, als man erwartet. [mehr]


Main bei Volkach | Bild: BR zum Artikel Zeit & Ewigkeit Gedanken zum Advent mit Bischof Friedhelm Hofmann

Nur schwer lassen sich im Advent Wege finden, die auf den Kern des Weihnachtsfestes hinführen, meint Bischof Friedhelm Hofmann. In der allgemeinen Hektik macht er sich daher auf die Suche nach dem, wofür es sich zu leben lohnt. [mehr]


In der Judäischen Wüste | Bild: BR zum Artikel Gedanken zum Advent Mit Abt Johannes Eckert OSB

Wüstenzeiten sind für Johannes Eckert eine Chance, dem "Grenzenlosen" zu begegnen. Daher macht er sich auf den Weg in die Judäische Wüste südöstlich von Jerusalem. [mehr]

Bischof Gregor Maria Handke | Bild: BR zum Artikel Gedanken zum Fest Mariä Himmelfahrt Mit Bischof Gregor Maria Hanke OSB

Es gibt viele Wege zu Gott. Einer führt über die Berge! – Darin ist sich der Eichstätter Bischof Gregor Maria Hanke mit seinem früheren Amtskollegen Reinhold Stecher aus Innsbruck einig. Wie können Berge zu Orten der Gotteserfahrung werden? Das zeigt der Bischof bei einer Klettertour im Altmühltal. [mehr]


See Genezareth, Nordufer | Bild: picture alliance / akg zum Artikel Zeit und Ewigkeit Gedanken zum Osterfest mit Abt Hermann Josef Kugler OPraem

Was ist, wenn das Leben aus dem Ruder läuft, wenn ich die Kontrolle verliere, wenn ich nahe daran bin, unterzugehen? Was tun, wo nichts mehr zu machen ist? In Umbruchsituationen stellen viele Menschen Fragen nach ihrer Existenz und Zukunft. [mehr]

Ölberg in Jerusalem | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Zeit und Ewigkeit Gedanken zur Karwoche mit Abt Hermann Josef Kugler OPraem

Was bleibt? Oft wirken die letzten Worte eines Menschen vor seinem Tod wie ein Testament. Sie fassen zusammen, was ihm im Leben besonders wichtig war. Und sie klingen weiter. [mehr]


Lachender Engel von der Verkündigungsgruppe im Regensburger Dom | Bild: BR zum Artikel Gedanken zum Advent Mit Bischof Rudolf Voderholzer

"Schön, dass es dich gibt!“, "Ich vertraue dir“ oder "Ich verzeihe dir“: Die wichtigsten Worte im Leben kann man sich nicht selbst sagen. [mehr]


Der Eichstätter Bischof Gregor Maria Hanke | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Gedanken zum Fest Fronleichnam Mit Bischof Gregor Maria Hanke OSB

Den einen macht es Angst, die anderen sehen darin eine Chance: Sich wandeln gehört zum Leben. Davon ist der Eichstätter Bischof Gregor Maria Hanke überzeugt. Veränderungen können das Leben bereichern. [mehr]


Leuchtturm von Santa Maria di Leuca in Apulien | Bild: BR / Erwin Albrecht zum Artikel Gedanken zum Fest Mariä Himmelfahrt Mit Abt Hermann Josef Kugler OPraem

Einfach abschütteln, was einen nach unten zieht, frei sein, unbeschwert leben können – wer möchte das nicht? Diese Sehnsucht kennt auch der Windberger Prämonstratenserabt Hermann Josef Kugler. [mehr]


Blick auf den (nördlichen) See Gennesaret | Bild: BR/Erwin Albrecht zum Artikel Gedanken zur Bergpredigt Mit Äbtissin M Petra Articus OCist

"Wo kämen wir hin, wenn jeder die Worte Jesu wörtlich nehmen und anfangen würde, für seine Feinde zu beten?“, fragt M. Petra Articus, Äbtissin der Landshuter Zisterzienserinnenabtei Seligenthal, angesichts der Krisenherde in aller Welt. [mehr]


Jerusalem | Bild: BR/Erwin Albrecht zum Artikel Gedanken zur Karwoche Mit Äbtissin M. Petra Articus OCist

"Wofür lohnt es sich zu leben? Was gibt meinem Leben Sinn?", möchte Äbtissin M. Petra Articus wissen und sucht im Heiligen Land nach Antworten. Fündig wird sie an biblischen Orten – im Wadi Kelt in der Judäischen Wüste und auf dem Ölberg in Jerusalem. [mehr]


Eine Zeichnung der Heiligen drei Könige vor glitzernden Lichtern | Bild: colourbox.com; Montage: BR zum Artikel Gedanken zum Dreikönigsfest Mit Abt Hermann Josef Kugler OPraem

Sind Gold, Weihrauch und Myrrhe kindgerechte Geschenke? Was dachten sich die Sterndeuter aus dem Osten dabei, als sie seinerzeit in Betlehem ausgerechnet diese drei Mitbringsel für das Christuskind aus ihrer Schatzkiste holten? [mehr]


Urvogel Archaeopteryx | Bild: BR/Erwin Albrecht zum Artikel Gedanken zum Jahresbeginn Mit Bischof Gregor Maria Hanke OSB

Warum ist die Welt so, wie sie ist? Und was können die Menschen von heute dafür tun, dass kommende Generationen gut auf der Erde leben können? Auf der Suche nach Antworten lädt Bischof Gregor Maria Hanke OSB zu einer Zeitreise ein. [mehr]


Detail vom Innenportal  | Bild: Andrea Stengel zum Artikel Gedanken zum Advent Mit Abt Johannes Eckert OSB

Wenn in bestimmen Situationen des Lebens alles auf den Kopf gestellt wird, sieht der Benediktiner Johannes Eckert, Abt von Sankt Bonifaz in München und Andechs, keinen Grund zur Panik. [mehr]