BR Fernsehen - Wir in Bayern


14

Natur Süßes Heilmittel aus Fichtenspitzen

Bäume essen? Klingt schräg. Aber man muss kein Reh sein, um Geschmack an Fichtenspitzen zu finden. Die treiben jetzt im Mai vielerorts aus. Und daraus lässt sich ein wohlschmeckender Sirup herstellen, mit heilenden Eigenschaften.

Stand: 27.05.2020

Wie die Tannen, so bilden auch die Fichten im Mai ihre Triebe aus, bekannt auch als "Maiwipfel". Solange diese hellgrün leuchten und die Nadeln weich sind, kann man sie ernten. Fichtentriebe enthalten Flavonoide, Vitamin C und Gerbstoffe. Und vor allem ätherische Öle wie zum Beispiel Limonen: Und das schmeckt man!

Sirup zum Selbermachen

Die Erntezeit für Fichtenspitzen ist in der Regel von Mai bis Anfang Juni. Man kann die Triebe pur essen. Oder aber weiterverarbeiten. Elfriede Balk vom Grießlhof im Oberpfälzer Wald ist eine echte Fichtenspitzen-Kennerin und hat viele Rezeptideen. Zum Beispiel für einen honigähnlichen Sirup - wie in unserem Film. Dazu braucht es nicht viel an Zutaten außer Rohrzucker, vor allem aber viel Geduld und Ausdauer. Und ein paar Tricks und Kniffe, die Elfriedes Geheimnis sind. Dafür gibt Elfriede diese leckeren Rezepte preis:

Rezept 1: Quark-Sahnetorte mit Fichtenspitzen

Zutaten für den Kuchenboden:

  • 3 Eier
  • 3 EL Wasser
  • 100g Zucker
  • 150g Mehl (helles Dinkelmehl)
  • 1 TL Backpulver
  • 1,5 EL Kakao

Alle Zutaten zu einem Teig vermengen und in eine Springform geben. Anschließend bei 160 Grad Celcius für ca. 25-30 Minuten im Backofen backen.

Zutaten für den Belag

  • 1 Pfund Quark
  • 9 EL Fichtenspitzsirup
  • 100g gemahlene Fichtenspitzen (frisch)
  • 2 Becker Sahne
  • 8 Blatt Gelatine

Alle Zutaten vermengen und auf den fertig gebackenen Boden gleichmäßig verteilen.

Rezept 2: Fichtenspitz-Marinade für Grillfleisch

Zutaten:

  • 3 EL Tomatenmark
  • 3 EL Olivenöl
  • 3 EL Fichtenspitzsirup
  • 1 EL frische gehackte Fichtenspitzen
  • Salz, Pfeffer, Gartenkräuter

Alles Zutaten miteinander vermischen und das Grillfleisch damit marinieren.

Wir in Bayern und Elfriede Balk wünschen guten Appetit!


14