BR Fernsehen - Wir in Bayern

Mode Das sind die Mode-Trends für das Frühjahr 2020

Noch auf der Suche nach modischer Inspiration für den Frühling? Mode-Expertin Claudia Goehner hat ihre Lieblings-Outfits der Frühjahrsmode 2020 mitgebracht. Drei Styles für Frauen und einer für Männer: Modische Farben, klassische Schnitte, langlebige Materialien und Muster, die Spaß machen.

Stand: 04.03.2020

Verschiedene Outfits für das Frühjahr  | Bild: BR

Mode-Expertin Claudia Goehner hat für "Wir in Bayern" hat vier Outfits zusammengestellt, die zeigen, was das Frühjahr in dieser Saison modisch zu bieten hat. Claudia Göhner meint:

"Alle Trends des kommenden Frühlings an vier Outfits zu zeigen, ist natürlich schwierig bis unmöglich - jedes Label hat seine eigenen Highlights. Aber es gibt doch einiges, was man derzeit in den Läden finden kann und wirklich neu und angesagt ist. Davon inspiriert habe ich die Styles ausgewählt, die ich in der Sendung vorstelle. Unerlässlich dabei: Gemusterte Hemden bei den Männern und geschlechterübergreifend wird es wieder etwas 'angezogener', weg vom lässigen Jogginghosen-Style."

Klein gemusterte Hemden für Herren und Popeline-Anzüge

Was soll Mann bloß anziehen? Claudia Göhner hat diese Empfehlung: "Adrett gekleidet sollten die Männer gekleidet sein, sowohl die jungen Herren als auch die modebewussten Senioren. Gemusterte Hemden sind bei Männern in dieser Saison fast schon ein 'Muss', sie kommen beinahe in allen Kollektionen vor. Eher klein und detailliert als großflächig und abstrakt. Kombiniert mit einer Weste in leichtem Karo-Muster wirken die Hemden seriös, aber nicht zu seriös! Dazu gehört auch der Popeline Anzug aus Baumwolle. Die Wahl ähnlicher Farbtöne verhindert, dass es zu bunt wird – wobei auch das natürlich erlaubt ist. Die legeren Velours-Sneaker nehmen die Farbe der Weste wieder auf. Dieses Outfit ist auch in seinen Einzelteilen ein gut integrierbarer Look für jede Herrengaderobe. Die Schnitte sind schmal, aber doch lässig."

Midi-Röcke und Mäntel in Ecru

Für diejenigen Damen, die auf der Suche nach einer modischen Übergangskleidung sind, hat Claudia Göhner folgenden Vorschlag: "Dieses Outfit gewährleistet einen nahtlosen Übergang vom tristen Winter ins sonnige Frühjahr. Der kleine Cashmere-Pullover passt ideal zum bunten, schmalen Strickrock in Missoni-Optik und der neuen MIDI-Länge. Wenn es wärmer wird, tauschen wir den kleinen Pullover gegen ein lässiges T-Shirt. Darüber kommt ein leichter Mantel in Ecru, dessen Schnitt an große Modehäuser wie Chanel erinnert. Er ist aus einem Baumwolle Gemisch in Boucle-Optik. Mit den robusten aber dennoch eleganten Wildleder-Stiefeletten ist dieser Look schon ganz bald tragbar. Später lässt er sich mit Blockabsatz-Sandalen sogar noch mit in den Sommer nehmen. Die helle kleine Handtasche rundet die Sache ab."

Grün und Gelb - Die Farben der Saison

Neue Modesaison - neue Farben. Doch welche sind es in diem kommenden Frühjahr? Claudia Göhners Antwort: "In diesem Maxi-Seidenkleid kommen alle neuen Farben vor, wobei der Schwerpunkt auf Grün und Gelb liegt, zwei Farben, die fast allen Frauentypen stehen. Ohne Muster kommt in diesem Frühjahr kein Kleiderschrank aus. In diesem Fall erinnert der Print an die Illustrationen alter Naturkundebücher und bekommt so einen frischen Retro-Chic. Der kleine Stilbruch mit dem Nylon-Parka macht den Look lässiger. Die schlichten Sandalen und die kleine gelbe Handtasche verkünden bereits den nahenden Sommer."

Jumpsuits kombiniert mit einem edlen Rucksack

Manchmal bleibt keine Zeit, um nach der Arbeit nochmal heimzufahren und sich fürs Weggehen umzuziehen. Claudia Göhner weiß Rat: "Dieses Outfit ist ein absolutes 'Must Have'! Der Overalll, auch Jumpsuit genannt, ist je nach Styling bürotauglich oder aber auch für Theaterbesuche geeignet. Er ist aus einem fließenden knitterfreien Viskose-Material in Dunkelblau. Chanel grüßt uns diesmal auch in Form des Jäckchens, hier aber in bunt und frühlingshaft. Die Schuhe im Loaferlook und ein Edelrucksack machen es tagestauglich."