BR Fernsehen - Wir in Bayern


5

Wein Weinempfehlungen für das Weihnachtsfest

Die Weihnachtsfeiertage nahen und die Einkäufe für das Festmahl werden getätigt. Zum guten Essen sollte auch ein edler Tropfen nicht fehlen. Für all diejenigen, deren Weinregal noch nicht aufgefüllt ist, hat Weinexpertin und Sommelière Conny Ganß ein paar Weinempfehlungen fürs Fest.

Stand: 13.12.2018

Gefüllte Weingläser am festlich gedeckten Tisch | Bild: picture-alliance/dpa

2017 "Der Wilde" Silvaner trocken, Weingut Weigand

Anbaugebiet: Franken, Deutschland

Preis: ca. 9,90 Euro

Conny Ganß: "’Silvaner ist Franken!', findet der junge Winzer Andi Weigand aus Iphofen. Und das spürt man, wenn man seinen Silvaner trinkt. Die Weinserie 'Die Wilden' steht für freudigen Trinkgenuss. Mit wilden Hefen vergoren, spiegelt der Silvaner Lockerheit und Lebensfreude wider. Genau so kann man auch den Winzer Andi Weigand beschreiben.
Dieser Wein ist frisch, unbeschwert, aus DER fränkischen Rebsorte, geschmacklich präzise mit Fülle, Frucht und Kernigkeit. Er lebt von einem feinen gelbfruchtigen Duft, gepaart mit der typischen Kräuternote des Silvaners, am Gaumen pure Saftigkeit mit schmackhafter Säure. 'Der Wilde' passt zu vielen festlichen Speisen - egal, ob es traditionelle Würstel mit Kartoffelsalat oder gebackenen Weihnachtskarpfen mit Pellkartoffeln gibt."

2009 Wallufer Walkenberg Riesling Spätlese, J. B. Becker

Anbaugebiet: Rheingau, Deutschland

Preis: ca. 16,90 Euro

Conny Ganß: "1893 wurde das Weingut J. B. Becker von Jean Baptist Becker gegründet. Er pflanzte in den besten Wallufer Lagen überwiegend Riesling und Spätburgunder. Heute führt sein Enkel Hans Josef Becker das Weingut weiter. Mit dem Jahrgang 2018 hat er seinen 47sten Jahrgang produziert. Hans Josef Becker ist ein extrem naturverbundener Bio-Winzer, der dieses Label jedoch überhaupt nicht will. Sein Credo: 'Der Wein weiß sich schon zu helfen.' Unter anderem ist diese Jahrzehnte lange Konsequenz im Bereich der natürlichen und respektvollen Weinbereitung ein Grund dafür, dass seine Weine zu den besten Deutschlands zählen. 2009 ist heute ein Wein, der reifen durfte, aber noch lange nicht müde ist. Steinobst, Zitrus und feine Würze - so duftet der 2009er Riesling von Hans Josef Becker, dabei ist er unfassbar frisch und komplex. Dieser Wein ist der perfekte Begleiter für festliche Anlässe, wenn nicht er selbst schon der festliche Anlass ist. Er passt wunderbar zu gegrilltem Steinbutt mit Kürbispolenta oder zu geschmortem Rinderbraten."

2016 Vinsobres, Famille Perrin

Anbaugebiet: Rhône, Frankreich

Preis: ca. 13,50 Euro

Conny Ganß: "Vinsobres ist ein verträumtes Nest im französischen Weinbaugebiet des südlichen Rhônetals. Das Potential dieser Weine ist bisher kaum genutzt, doch Winzer wie die Familie Perrin wissen seit Jahren, dass die Weinberge in dem recht hoch gelegenen Gebiet einen einzigartigen Charakter entwickeln. Die typischen Rebsorten für die südlichen Rhône-Weine sind vor allem Syrah und Grenache Noir. So ist auch dieser Rotwein aus den beiden Leitrebsorten entstanden. Tiefdunkle, rubinrote Farbe im Glas, Heidelbeere und Brombeere mit etwas Sandelholz in der Nase und am Gaumen saftiger, voller Rotwein mit voller Kraft. Durch die höher gelegenen Weinberge und das etwas kühlere Kllima behalten die Weine ihre Finesse. Diese Mischung aus Nähe zur Côte d’Azur und Bergwein ergibt einen wahnsinnig schönen Wein-Stil, der absoluten Rotweingenuss auf ganz hohem Niveau bedeutet. Dieser Wein ist ein wunderbarer Begleiter für den klassischen weihnachtlichen Gänsebraten, dazu ein Gewürzjus, Kartoffelknödel und Bratapfel."


5