BR Fernsehen - Wir in Bayern


16

Ernährung Weihnachtsgeschenke aus der Küche

Jedes Jahr stellt sich vor Weihnachten erneut die Frage: Was schenke ich meinen Liebsten, Freunden oder Nachbarn? Wie wäre es mit etwas Selbstgemachtem aus der Küche? Ernährungsexpertin Jutta Löbert hat vier originelle Rezepte für uns zusammengestellt. Da ist sicher für jeden Geschmack etwas dabei.

Stand: 28.11.2019

Weihnachtsgeschenke aus der Küche | Bild: BR

Stollen im Glas

Zutaten (für ca. 10 Gläser à 300 ml):

  • 200 g Mandeln
  • 250 g getrocknete Datteln
  • 100 g Rosinen
  • 500 g Weizen- oder Dinkelmehl
  • 250 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 1 Würfel Hefe (42 g) oder 2 Tüten Trockenhefe
  • 175 ml Milch
  • 1 Bio-Zitrone
  • 6 EL Rum
  • Vanillemark, Zimt und Gewürznelkenpulver oder alternativ 2 TL Stollengewürz
  • ca. 100 g Puderzucker, Butter und gemahlene Mandeln für die Gläser

Zubereitung:

Mandeln und Datteln fein hacken und zusammen mit Rosinen, Rum, Zitronensaft und etwas Abrieb von der Zitronenschale vermengen und für 12 Stunden abgedeckt ziehen lassen.

Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde bilden. Milch lauwarm erwärmen, die Hefe hinein bröckeln und verrühren. Das Milch-Hefe-Gemisch in die Mulde gießen und mit etwas Mehl leicht verrühren. Diesen Vorteig abgedeckt für 30 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen.

Den Teig verkneten. Butter, Zucker, Stollengewürz und das Dattel-Mandel-Gemisch dazugeben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Erneut abdecken und an einem warmen Ort für mindestens 60 Minuten ruhen lassen.

Gläser mit Butter einfetten und mit gemahlenen Mandeln ausstreuen.

Teig gleichmäßig in die Gläser füllen und leicht andrücken. Sie sollten nicht mehr als zu zwei Drittel gefüllt sein.

Bei 175 °C (Umluft) ca. 35 Minuten backen.

Die Gläser im Ofen auf etwa 90 °C abkühlen lassen (Türe einen Spalt breit öffnen), damit sie nicht springen. An einem darüber gehaltenen Deckel soll kein Wasser mehr kondensieren, weil das später die Haltbarkeit herabsetzen könnte.

Die noch heißen Stollen mit flüssiger Butter bestreichen und mit Puderzucker bestreuen. Dann die Gläser sofort verschließen und vollständig auskühlen lassen.

Achtung: Gläser mit einem größeren Fassungsvermögen benötigen mehr Backzeit (400 ml-Gläser ca. 45 Minuten).

Haltbarkeit: ca. 2-3 Wochen

Zimtsirup

Zutaten für 1 Flasche à 150 ml:

  • 200 g Zucker
  • 100 ml Wasser
  • 2 TL gemahlener Zimt

Zubereitung:

Zucker, Zimt und Wasser in einem Topf bei mittlerer Hitze aufkochen und 3 Minuten leicht sirupartig einkochen lassen. Vom Herd ziehen und auskühlen lassen.

Passt sehr gut zu: Bratäpfeln, Apfelstrudel, Milchreis, Grießbrei oder Pfannkuchen

Haltbarkeit: geschlossen ca. 2 Monate. Nach dem Öffnen im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb weniger Tage verbrauchen.

Provence-Risottomix

Zutaten für 3 Gläser oder 3 Zellophanbeutel:

  • 100 g getrocknete Tomaten (keine eingelegten Tomaten!)
  • 2 EL Paprikapulver edelsüß
  • 1 EL Oregano
  • 2 TL Thymian
  • 2 TL Bohnenkraut
  • 1 TL Majoran
  • 1 TL Rosmarin
  • 1-2 TL Lavendelblüten
  • 500 g Risottoreis (z. B. Arborio)
  • 3 kleine Lorbeerblätter

Zubereitung:

  • Oregano, Thymian und Bohnenkraut mischen
  • Tomaten hacken und mit Paprikapulver mischen
  • Majoran, Rosmarin und Lavendelblüten mischen


Nun der Reihe nach in die Gläser oder den Zellophanbeutel schichten:

  • ca. 42 g Reis
  • Oregano-Mix
  • ca. 42 g Reis
  • Tomaten-Paprika-Mix
  • ca. 42 g Reis
  • Lavendel-Mix
  • ca. 42 g Reis
  • 1 Lorbeerblatt an die Seite bzw. den Rand schieben

Nach dem Befüllen fest verschließen, ggf. mit Kräuterzweigen und/oder Bändern dekorieren

Rezept zum Mitgeben:

1 bis 2 Zwiebeln/Schalotten würfeln und in 2 EL Butter anschwitzen.
Risottomix zufügen und kurz mitschwitzen.
Mit 150 ml Weißwein und 600 ml Brühe in etwa 25-35 Minuten zum Risotto köcheln. Häufig rühren und gegebenenfalls noch etwas Brühe nachgießen.
Für die letzten 10 Minuten 1 rote Paprikaschote, 1 kl. Zucchini (jeweils klein gewürfelt) mitköcheln.
Wenn der Risotto sämig und gar ist, 50 g geriebenen Parmesan und 1 bis 2 EL Butter unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

Haltbarkeit: 3 bis 4 Monate

Süß-scharfe Chilikonfitüre

Zutaten für 5 Gläser à 300 ml:

  • 1 Chilischote
  • 20 g Ingwer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Dosen Tomaten (à 425 ml)
  • 2 EL Balsamico-Essig
  • 500 g Gelierzucker (2:1)

Zubereitung:

Chilischote putzen, längs aufschneiden, entkernen und waschen.
Ingwer und Knoblauchzehe schälen.
Alles grob hacken, mit den Tomaten in einen großen Topf geben und mit dem Stabmixer pürieren.
Balsamico-Essig und Gelierzucker unterrühren und unter Rühren aufkochen.
5 bis 10 Minuten sprudelnd kochen, dann Gelierprobe machen.
Sofort in heiß ausgespülte Twist-off-Gläser füllen, diese verschließen und auskühlen lassen.

Passt gut zu: Frühlingsrollen, Hähnchenbrust oder gebackenem Camembert

Haltbarkeit: ca. 3-4 Monate


16