BR Fernsehen - Wir in Bayern


109

Wandertipp Drei-Seen-Wanderung im Chiemgau

"Wir in Bayern"-Wander-Experte Georg "Schorsch" Kirner verrät eine seiner persönlichen Lieblings-Herbst-Touren: die Drei-Seen-Wanderung im Chiemgau.

Stand: 11.08.2016 | Archiv

Drei-Seen-Wanderung im Chiemgau | Bild: privat

Wie sieht die Wanderstrecke aus?

"Los geht es am Bahnhofparkplatz in Ruhpolding. Dort nehmen wir den RVO-Bus in Richtung Reit im Winkel bis zur Haltestelle "Lödensee" (Fahrtdauer ca. 15 Min.). Von der Bushaltestelle aus gehen wir am linken Seeufer des Lödensees entlang und gehen an der Engstelle zwischen Lödensee und Mittersee durch eine Unterführung. Von dort aus geht es auf einer Sandstraße weiter Richtung Weitsee-Wappbachtal. Vom Weitsee aus führt der Weg leicht ansteigend durch einen wunderschönen Mischwald hinauf zum Hochplateau, auf dem die acht Röthelmoos-Almen liegen. Nachdem wir uns dort gestärkt haben, führt uns der Rückweg entlang der wildromantischen Schlucht der Urschlauer Arche zur Bushaltestelle Urschlau, von der aus wir den Bus zurück zum Bahnhofsparkplatz in Ruhpolding nehmen (Fahrzeit ca. 20 Min.)."

Was ist das Besondere an der Drei-Seen-Wanderung im Chiemgau?

"Die Drei-Seen-Wanderung führt durch eine wahre Märchenlandschaft.

Am Weitsee sollte man unbedingt eine Rast einlegen und die einmaligen Pfeifengras-Wiesen genießen, die jetzt im Herbst goldbraun glänzen und viele schöne, seltene Insekten, wie z. B. Libellen, anziehen.

Der Weg vom Weitensee hinauf zu den Almen führt durch einen wunderschönen Mischwald mit vielen alten, knorrigen Bäumen. Die herrliche Herbstfärbung der Bäume zu dieser Jahreszeit ist ein ganz besonderes Erlebnis.

Und das Hochplateau der Röthelmoos-Almen ist so schön gelegen, dass man dort unbedingt eine längere Pause einplanen sollte. Auch der Rückweg nach Urschlau hat einen ganz besonderen Reiz: er führt durch die wildromantische Schlucht der Urschlauer Arche.

Und kurz vor des Wanderweges erwartet uns noch ein "Ort der Stille", der Urschlauer Kreuzweg."

Für wen ist die Wanderung geeignet?

"Die Wanderung ist für jeden, der über etwas Trittsicherheit verfügt, geeignet."

Welche Ausrüstung benötigt man?

"Sie benötigen gute Wanderschuhe. Stöcke sind auch zu empfehlen."

Wie lange dauert die Wanderung?

"Die reine Gehzeit beträgt ca. 3 ½ Stunden"

Welche Einkehrmöglichkeiten gibt es?

"Eine der acht Röthelmoos-Almen, die 'Langerbauer Alm', ist bewirtschaftet. Dort können Sie sich mit almtypischen Brotzeiten, wie z. B. Käse- oder Speckbroten, stärken. Besonders gut hat mir der Kaiserschmarrn geschmeckt, der über dem offenen Feuer gemacht wird, weil es auf der Alm keinen Strom gibt."


109