BR Fernsehen - Wir in Bayern


18

Umwelt Natürliche Putzmittel selber machen

Wir Deutschen lieben es sauber. Und greifen gerne zu Spezialreinigern. Ein Mittel für den Backofen, eines fürs Ceranfeld, eines für den Boden. Viel hilft viel, oder? Von wegen! Die Reiniger sind teuer und schwer biologisch abbaubar. "Wir in Bayern" verrät Ihnen, wie Sie mit ein paar einfachen Hausmitteln Ihre Wohnung sauber bekommen und dabei Umwelt und Geldbeutel schonen.

Stand: 14.04.2020

Eine Person räumt einen Geschirrspüler ein. | Bild: BR/Johanna Schlüter

Spezialreinigungsmittel brauchen die Wenigsten, weiß Nachhaltigkeitsexpertin Alex Achenbach. Ein paar wenige natürliche Substanzen reichen, um die Wohnung sauber zu halten: Essigessenz, Zitronensäure, Soda und Kernseife.

Gut für den Geldbeutel, die Gesundheit und die Umwelt

Für hygienische Sauberkeit in unseren vier Wänden braucht es keinen Schrank voll unterschiedlichster, chemischer Reinigungs- und Putzmittel. Ein paar Zutaten reichen völlig aus. Aus ihnen können Sie sich ganz einfach kostengünstige und vor allem umweltschonende Spezialmittel zum Fettlösen, Reinigen oder Waschen zusammenstellen.

Sie brauchen lediglich:

  • Soda
  • Natron
  • Kernseife
  • Essig (Essigessenz und Tafelessig)
  • Zitronensäurepulver
  • Spiritus (für Spezialeinsätze wie streifenfreie Fensterscheiben)

Rezepte für Reinigungsmittel:

Vorsicht!

Bei Natursteinoberflächen sollte Sie zur Reinigung keine Säuren verwenden!

Allzweckreiniger

Das brauchen Sie:

  • 3 EL Essigessenz
  • 500 ml Wasser
  • Sprühflasche

Herstellung:

  • Wasser und Essigessenz einfach in der Sprühflasche mischen und fertig ist der Universalreiniger für Bad und Küche.

Allzweckreiniger mit Zitrusschalen

Das brauchen Sie:

  • unbehandelte Zitrusschalen (Orange oder Zitrone)
  • Tafelessig
  • evtl. 1 Spritzer Spülmittel
  • großes Einmachglas
  • Sprühflasche

Herstellung:

  • Geben Sie die Zitrusschalen in das Einmachglas und füllen Sie es mit Essig auf, bis die Schalen bedeckt sind.
  • Gut verschließen und ca. 2-3 Wochen stehen lassen. Achten Sie während dieser Ruhezeit darauf, dass die Schalen immer mit Essig bedeckt sind!
  • Den fertigen Reiniger durch ein Sieb gießen und in die Sprühflasche abfüllen.
  • Eventuell einen Spritzer Spülmittel hinzufügen.

Fensterreiniger

Das brauchen Sie:

  • 1 Teil Wasser
  • 1 Teil Spiritus
  • Sprühflasche

Herstellung:

  • Die Flüssigkeiten einfach in der Sprühflasche mischen. Fertig ist der Fensterreiniger!

Tipp:

Verwenden Sie zum schlierenfreien Trockenwischen der Fenster am besten eine Zeitung.

Geschirrspülmittel

Das brauchen Sie:

  • 1 EL Soda
  • 1 EL Natron
  • 500 ml Wasser
  • Flasche mit Spenderaufsatz

 Herstellung:

  • Die festen Zutaten in die Flasche geben und mit Wasser auffüllen.
  • Gut umrühren, bis sich alles gelöst hat und schon ist das Spülmittel fertig zum Einsatz.

Waschpulver

Das brauchen Sie:

  • 1 Teil Soda
  • 1 Teil Natron
  • 1 Teil Kernseife
  • Küchenreibe
  • 1 großes Einmachglas oder anderes Gefäß

Herstellung:

  • Die Kernseife mit der Küchenreibe raspeln.
  • Alle Zutaten gut vermischen.

Tipp:

Verwenden Sie pro Waschladung ca. 2 EL von diesem Waschpulver.

Klotabs

Das brauchen Sie:

  • 3 Teile Natron
  • 1 Teil Zitronensäurepulver
  • etwas Wasser
  • Eiswürfelformen

Herstellung:

  • Die festen Bestandteile gut vermischen und so wenig Wasser hinzugeben, dass die Masse formbar wird und zusammenklebt.
  • Die Masse in die Eiswürfelform abfüllen und trocknen lassen.

18