BR Fernsehen - Wir in Bayern


3

Lifehacks Jeans rollen, Rost entfernen und Pakete packen

Wir in Bayern - Onlineexperte Nico Hilebrand hat mal wieder unzählige Lifehacks im Internet gesichtet und vier außergewöhnliche Tipps ausgesucht, die seiner Meinung nach das Leben wirklich erleichtern können.

Stand: 13.08.2020

Das Internet ist voll von unzähligen mehr oder weniger nützlichen Tipps und Tricks, den sogenannten Lifehacks. Doch taugen die auch alle etwas? Natürlich nicht! Deshalb hat sich "Wir in Bayern"-Onlineexperte Nico Hilebrand für Sie auf die Suche nach Lifehacks gemacht, die nicht nur verblüffend sind, sondern auch wirklich funktionieren.

Lifehack 1: Der Faden-Trick

Zugegeben, dieser Lifehack wird eher anderen als Ihnen selbst nützen - doch man kann seinen Mitmenschen ja auch einmal etwas Gutes tun! Zum Beispiel können Sie Pakete, die Sie mit der Post versenden, so verpacken, dass die Empfänger*innen weder Schere noch Teppichmesser zum Öffnen benötigen. Und wer weiß, vielleicht schickt Ihnen nach dieser Lektüre ja auch mal jemand ein solches Paket. Dann sind auch Sie Nutznießer dieses Lifehacks.

Das brauchen Sie:

Von dem Paket und dem obligatorischen Paketklebeband abgesehen bloß einen starken Faden, z. B. Bindfaden oder Zwirn.

So geht’s:

Kleben Sie den Faden einfach unter das Klebeband, am besten an der Stelle, an der im Normalfall die das Paket öffnende Person Messer oder Schere ansetzen würde. Der Faden muss ein bisschen länger als das Klebeband sein, so dass noch eine Art “Faden-Lasche“ zu sehen ist. Zum Öffnen des Pakets kann dann einfach an dem Faden gezogen werden.

Lifehack 2: Druckstellen im Teppich schnell entfernen

Schwerere Möbel hinterlassen unschöne Druckstellen auf Teppichböden. Das ist nicht weiter schlimm, in der Regel richten sich die Teppichfasern nach einiger Zeit von selbst wieder auf. Doch was tun, wenn es schnell gehen muss, da Sie z. B. einer spontanen Eingebung folgend noch kurz vor Eintreffen der Gäste Ihre Möbel umgestellt haben?

Das brauchen Sie:

Ein Bügeleisen und ein feuchtes Handtuch.

So geht’s:

Legen Sie einfach das Handtuch auf die Druckstelle und gehen Sie mit dem Bügeleisen darüber. Vorsicht, nicht zu heiß! Schon ist der Makel verschwunden.

Lifehack 3: Jeanshosen platzsparend falten

Wir alle haben so unsere eigenen Techniken, wenn es darum geht, die frisch gewaschene Wäsche zu falten, bevor wir sie im Kleiderschrank verräumen. Gerade bei Hosen scheint der Spielraum allerdings begrenzt. Doch nicht mit dieser neuen Falttechnik, mit der Sie obendrein sogar noch Platz sparen!

Das brauchen Sie:

Eine Hose aus Jeansstoff. Prinzipiell lässt sich diese Technik natürlich auch auf Hosen aus anderen Materialien übertragen, doch vor allem Jeans verzeiht hier aufgrund seiner Beschaffenheit am meisten (robust, weitestgehend faltenfrei, ggf. mit Stretch-Anteil).

So geht’s:

Breiten Sie die Hose mit geschlossenem Knopf und Reißverschluss vor sich aus, Vorderseite nach oben. Falten Sie sie in der Mitte, so dass Hosenbein auf Hosenbein liegt. Falten Sie das obenliegende Hosenbein ungefähr auf Höhe des Oberschenkels in einem 45°-Winkel schräg nach oben weg. Rollen Sie nun die Hose beginnend am Bund fest und komplett zusammen. Das “weggefaltete“ Hosenbein sollte aus dieser Rolle heraushängen. Greifen Sie mit Ihrer Hand in das lose Hosenbein, nehmen sie die Rolle, und stülpen Sie das Hosenbein über die selbige - fertig!

Diese kompakte Falttechnik eignet sich für den Kleiderschrank, vor allem aber beim Kofferpacken.

Lifehack 4: Flugrost entfernen

Ob am Fahrradlenker, am Gepäckträger oder an den Speichen: Nicht nur an verchromten Fahrradteilen sammelt sich der Flugrost gerne. Die Industrie hat für dessen Entfernung zahlreiche Produkte auf den Markt gebracht, doch wozu Geld ausgeben, wenn Sie alles, was Sie zur Lösung Ihres Problems benötigen, in der eigenen Küche finden?

Das brauchen Sie:

Ein Wasserglas, eine Flasche oder Dose Cola, Alufolie.

So geht’s:

Füllen Sie die Cola in ein nicht zu kleines Wasserglas. Nehmen Sie ein Stück Alufolie und knüllen Sie es auf eine handliche Größe zusammen. Achtung, nicht zu fest, denn Sie benötigen diese Alukugel als “Schwamm“. Tauchen Sie diesen “Alu-Schwamm“ in die Cola und beginnen Sie nun, unter ständigem Eintauchen, den Flugrost damit einzureiben. Ein klein wenig Scheuerarbeit ist schon von Nöten, doch der Flugrost wird sich lösen und am Ende ganz verschwunden sein. Nach erfolgreicher Behandlung bitte die klebrige Cola abwaschen und die im Wasserglas verbliebene Cola nicht mehr trinken.

Viel Erfolg beim Ausprobieren der Lifehacks!


3