BR Fernsehen - Wir in Bayern


4

Lifehacks Lifehacks - Diese Tricks helfen Ihnen durchs Leben!

Wie falte ich ein Spannbettlaken eigentlich richtig? Wie verschließe ich eine angebrochene Tüte Tiefkühlkost? Und wie trenne ich ein Ei, wenn es eigentlich schon "zu spät" ist? Praktische Tipps und Tricks für Haushalt und Alltag aus dem Internet, für Sie live getestet bei "Wir in Bayern"!

Stand: 30.03.2021

Das Internet ist voll von unzähligen mehr oder weniger nützlichen Tipps und Tricks, den sogenannten Lifehacks. Doch taugen die auch alle etwas? Natürlich nicht! Deshalb hat sich "Wir in Bayern" - Onlineexperte Nico Hilebrand für Sie auf die Suche nach Lifehacks gemacht, die wirklich funktionieren.

Lifehack 1: Spannbettlaken falten

Wer kennt ihn nicht, den Kampf mit dem Spannbettlaken, das sich einfach nicht akkurat zusammenfalten lässt, bis man schließlich entnervt aufgibt und ein mehr oder weniger ansehnliches Knäuel in den Schrank stopft? Doch das muss nicht sein, Nico hat für Sie die perfekte Falt-Technik gefunden!

So geht’s:

  • Stecken Sie Ihre beiden Hände in zwei nebeneinanderliegende Ecken des Bettlakens, am besten auf der kurzen Seite.
  • Führen Sie Ihre Hände und somit die Ecken zusammen und stülpen Sie die eine Ecke über die andere. Durch den eingenähten Gummizug flutscht das fast von selbst. Und schon hat das Laken eine leicht faltbare, viereckige Form!

Lifehack 2: Angerissene Tiefkühlkost-Tüte wieder verschließen

Zahlreiche Tiefkühlprodukte, von Pommes bis Kaisergemüse, sind in Plastiktüten verpackt. Was tun, wenn Sie nun aber nicht auf einen Satz die komplette Packung leeren? Umfüllen in einen Gefrierbeutel? Mit einem Clip verschließen? Nico hat einen Trick gefunden, der ohne solche zusätzlichen Gadgets auskommt. Alles, was Sie dafür benötigen, ist eine Schere.

So geht’s:

Wenn Sie wissen, dass Sie nicht den kompletten Inhalt der Tüte benötigen, reißen Sie sie nicht einfach auf.

  • Schneiden Sie stattdessen mit einer Schere mittig einen tiefen Winkel in die Oberkante der Tüte.
  • Diese hat so nun zwei Laschen bekommen, die Sie einfach verknoten können.

Lifehack 3: Eier trennen

Wer regelmäßig in der Küche hantiert, weiß, wie man Eier trennt: Ei in zwei Hälften aufbrechen, das Eigelb von einer Eierschalenhälfte in die andere rutschen lassen, und dabei das Eiweiß in einer Schüssel auffangen. Doch was tun, wenn Ihnen doch mal ein Eigelb in die Eiweißmasse "auskommt"?

So geht’s:

Wenn Sie nicht gerade den Eischnee für einen Kaiserschmarrn zubereiten, sondern ohnehin ein herzhaftes Gericht kochen (z. B. eine Carbonara), können Sie sich eine Knoblauchzehe zu Hilfe nehmen.

  • Einfach die Zehe schälen und damit Daumen und Zeigefinger einreiben.
  • Nun können Sie vorsichtig das Eigelb mit bloßen Fingern greifen und aus der misslichen Lage retten.

Lifehack 4: Knoblauchgeruch entfernen

Ihre Finger riechen nach Knoblauch, weil Sie z. B. gerade ein Eigelb aus dem Eiweiß gefischt haben? Kein Problem, mit diesem Trick duften Ihre Finger gleich wieder ganz wunderbar.

So geht’s:

Zerreiben Sie etwas Salz mit einem Spritzer Zitrone zwischen Ihren Fingern. Voila, das war’s schon!

Viel Erfolg beim Ausprobieren der Lifehacks wünschen Nico Hilebrand und "Wir in Bayern"!


4