BR Fernsehen - Wir in Bayern


11

Ernährung Grillmarinaden für Fleisch, Fisch und Gemüse

Sommer ist Grillzeit. In der Regel bekommt das Grillgut erst durch die Marinade den richtigen Pep. Ernährungsexpertin Jutta Löbert zeigt, wie Sie Fleisch, Fisch und Gemüse mit selbstgemachten Grillmarinaden das gewisse Etwas verleihen können.

Stand: 28.06.2019

Grillmarinade für Fisch/Meeresfrüchte | Bild: colourbox.com

Kräutergrillmarinade (ausreichend für 8 Stück Fleisch)

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 50 ml Olivenöl
  • 50 ml Sonnenblumenöl
  • 40 ml Aceto Balsamico
  • 2 TL Salz
  • 2 TL Paprika, rosenscharf
  • 1 ½ TL Pfeffer
  • 10 g Tomatenmark
  • 2-3 EL Honig
  • 1 geh. EL getrocknete italienische Kräuter

Zubereitung
Zwiebel und Knoblauch klein schneiden und mit den restlichen Zutaten vermengen.
Fleisch mit der Marinade einpinseln und über Nacht ziehen lassen.

Grill-Gewürzmischung für Fleisch (für 10 Stück Fleisch)

Zutaten

  • 4 EL edelsüßes Paprikapulver
  • 2 EL Salz
  • 2 EL brauner Zucker
  • 1 geh. TL Senfkörner
  • 1 EL Chilipulver
  • 2 EL Kreuzkümmel
  • 1 geh. TL schwarzer Pfeffer
  • 2 EL granulierter Knoblauch
  • 1 geh. EL Cayennepfeffer

Zubereitung
Alle Zutaten vermischen und vermahlen.
Fleisch mit der Würzmischung entweder trocken würzen oder die Würzmischung mit Öl oder Bier mischen und die Fleischstücke damit einstreichen und über Nacht ziehen lassen.

Grillmarinade für Fisch/Meeresfrüchte (für ca. 1 kg Fisch)

Zutaten

  • Saft von ½ Zitrone
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • etwas Petersilie
  • etwas Salz
  • etwas Rosmarin (frisch oder getrocknet)
  • etwas Salbei (frisch oder getrocknet)

Zubereitung
Knoblauchzehe pressen, Petersilie klein schneiden und mit Zitronensaft, Olivenöl, etwas Salz und je nach Geschmack mit etwas Rosmarin und/oder Salbei vermischen. Den Fisch oder die Meeresfrüchte damit einpinseln und mehrere Stunden marinieren.

Marinade für Gemüse (z. B. 1 Paprika, 5 Champignons, 1 Aubergine und 2 Zwiebeln)

Zutaten

  • 3 EL Tomatenmark
  • 2 EL Sojasauce
  • 3 EL Olivenöl oder zerlassene Kräuterbutter
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 TL Zucker oder Honig
  • 2 Knoblauchzehen
  • Chilipulver
  • Currypulver
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung
Tomatenmark mit Olivenöl, Sojasauce, Zitronensaft und Zucker in einer kleinen Schüssel verrühren. Eine Knoblauchzehe zerdrücken und unterrühren. Die zweite Knoblauchzehe in Scheiben schneiden und ebenfalls unterrühren. Mit Chilipulver, Currypulver, Salz und Pfeffer pikant würzen. Das Gemüse mit der Marinade bepinseln und einige Stunden ziehen lassen.


11