BR Fernsehen - Wir in Bayern


2

Recht Ihre Rechte bei Reiseänderungen

Der Urlaub steht vor der Tür und die Freude ist groß. Doch die kann schnell getrübt werden, wenn außerplanmäßige Änderungen eintreten wie etwa geänderte Abflugzeiten, ein anderer Flughafen beim Abflug oder bei der Ankunft oder ein neues Hotel. Rechtsanwalt Markus Saller erklärt, welche Rechte Ihnen bei Reiseänderungen zustehen und verweist auf Musterschreiben für Entschädigungsforderungen.

Stand: 16.07.2019

Eine Anzeigetafel am Flughafen | Bild: picture-alliance/dpa

Leistungsänderungen

Nimmt der Reiseveranstalter nachträglich Änderungen an der Reise vor, wird zwischen zumutbaren und unzumutbaren Leistungsänderungen unterschieden:

"Zumutbare Leistungsänderungen" sind z. B.

  • Änderung der Richtung einer Rundreise
  • Hotelwechsel in ein benachbartes, gleichwertiges oder höherwertiges Objekt

→ Diese Änderungen müssen oftmals von den Reisenden hingenommen werden, da in den meisten Reiseverträgen eine Klausel steht, die dem Veranstalter erlauben, für den Reisenden zumutbare Änderungen vorzunehmen.

Ein Leistungsschutz für z. B. genau das gebuchte Hotel, ist nicht selbstverständlich. Der Veranstalter hat hier einen gewissen Spielraum, den er jedoch kommunizieren muss. Wenn Sie nicht aktiv gegen Leistungsänderungen widersprechen, gelten diese als akzeptiert.

"Unzumutbare Leistungsänderungen" sind z. B.

  • Wechsel der Fluglinie
  • Austausch des Zielortes
  • Anreise mit Bahn statt Flugzeug
  • Änderung des Abflugortes an einen weiter entfernten

→ Der Reisende kann eine Minderung des Reisepreises fordern oder - ohne Stornogebühr - von der Reise zurücktreten.

Änderung der Abflugzeit

Ändert sich der Abflug um bis zu 4 Stunden, hat dies keine Konsequenzen. Ab der fünften Stunde Verspätung kann der Veranstalter die Kunden vor die Wahl stellen:

  • Sie können kostenfrei von der Reise zurücktreten, was allerdings nur innerhalb einer bestimmten Frist möglich ist. Tun Sie das nicht, gilt die Flugänderung als angenommen.
  • Oder: Der Kunde nimmt die Reiseänderung hin und bekommt pro angefangener Stunde einen Nachlass von 5 Prozent auf den Tagesreisepreis.

Verspätete Ankunftszeit bei Flugreisen

Wird der Flug annulliert oder kommt er drei oder mehr Stunden verspätet am Zielort an, können sowohl Individual- als auch Pauschalreisende eine Entschädigung von der Airline fordern. Die Höhe der Entschädigung ist abhängig von der Entfernung:

  • Kurzstrecke:  250 Euro
  • Mittelstrecke: 400 Euro
  • Langstrecke:  600 Euro

Allerdings überweisen die Airlines das Geld oft nicht freiwillig und die Passagiere müssen sich an Schlichtungsstellen oder aber Inkassodienste (wie z. B. Fairplane oder Flightright) wenden. Diese Firmen fordern für ihre Arbeit, dem Passagier bei der Beschaffung der Rückerstattungskosten zu helfen, einen Anteil von ca. 30 Prozent des Rückerstattungsbetrages.

Neues EuGH-Urteil

Reisende können nun auch bei Flügen mit Zwischenstopps außerhalb Europas bei großer Verspätung (mindestens drei Stunden) eine Entschädigung fordern. Der Flug muss allerdings in der EU gestartet und bei einer europäischen Fluggesellschaft gebucht worden sein.

Zugverspätung

  • Vor der Abfahrt können Sie ab einer angekündigten 20-minütigen Verspätung einen anderen Zug nutzen.
  • Ab einer Verspätung von 60 Minuten bekommen Sie 25 Prozent des Fahrpreises zurück
  • Ab einer Verspätung von 120 Minuten bekommen Sie 50 Prozent des Fahrpreises zurück. Diese Regelungen gelten europaweit für alle Bahnunternehmen.

Reiserücktrittsversicherung

Müssen Sie eine Reise absagen, fallen Stornogebühren an. Kurz vor Reiseantritt können diese 80 bis 100 Prozent des Preises betragen. Eine Reiserücktrittsversicherung übernimmt die Stornokosten, wenn Sie eine Reise aus bestimmten Gründen (z. B. Krankheit, Tod eines Angehörigen, Schwangerschaft, Impfunverträglichkeit oder Jobwechsel) nicht antreten können.

Eine Reiserücktrittsversicherung ist in der Regel sinnvoll für

  • langfristig gebuchte, teure Reisen
  • ältere Reisende
  • Familien mit Kleinkindern
  • Personen mit instabilem Gesundheitszustand

2