BR Fernsehen - Wir in Bayern


87

Natürliches Hausmittel Meerrettich-Honig gegen Husten, Schnupfen und Hals-Entzündungen

Dieser Meerrettich-Honig hilft bei Husten, Schnupfen sowie bakteriellen Hals-Entzündungen und kann auch vorbeugend wirken, da er das Immunsystem stärkt. Er beruhigt außerdem die Bronchien und kann Reizhusten lindern.

Stand: 15.01.2021 10:19 Uhr

Fresh grated horseradish roots and grater on black background. Homemade wassabi. | Bild: picture alliance / Zoonar | Eskymaks

Meerrettich hilft nachweislich gegen Erkältungen und stärkt das Immunsystem. Auch im Honig stecken viele wichtige Inhaltsstoffe, die uns in der kalten Jahreszeit guttun. Eine perfekte Kombination, die ein wenig scharf schmeckt, aber extrem gut hilft.

Sie brauchen

  • 300 g Honig
  • 10 cm lange Meerrettichwurzel
  • Schraubglas

Zubereitung

Den Meerrettich entweder in Scheiben schneiden, fein reiben oder in einen Mixer geben. Mit dem Honig vermischen und 24 Stunden ziehen lassen. Danach den Honig leicht erhitzen, aber nicht über 30 Grad. Den Meerrettich abseihen und in das Glas füllen.

Haltbarkeit

Der Meerrettich-Honig ist mindestens 4 Wochen haltbar und sollte im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Anwendung bei akuten Beschwerden

Maximal 4 EL pro Tag einnehmen

Anwendung als Vorbeugung gegen die Grippe

Täglich 1 EL

Auch im Honig stecken viele wichtige Inhaltsstoffe, die uns in der kalten Jahreszeit guttun. Eine perfekte Kombination, schmeckt ein wenig scharf, hilft aber extrem gut.


87