BR Fernsehen - Wir in Bayern


18

Kräuter und Rezepte Heilen mit Brunnenkresse

Viele verwenden Brunnenkresse in der Küche, zum Beispiel für Salate oder Suppen. Doch die wenigsten wissen, dass Brunnenkresse auch eine sehr wirksame Heilpflanze ist. Nicht umsonst wird sie "Penicillin des Waldbaches" genannt. Informationen und Rezepte von Kräuterexpertin Monika Engelmann.

Stand: 02.05.2018

Brunnenkresse | Bild: picture-alliance/dpa

Inhaltsstoffe

  • Die antibiotisch wirkenden Senföle, die ihr die Schärfe geben, machen die Brunnenkresse zu einem wertvollen Heilmittel.
  • Die Brunnenkresse enthält zudem Vitamin A, D und viel Vitamin C (ca. 80 mg pro 10 g Brunnenkresse), Mineralien wie Kalium und Eisen und sogar Jod, das bei uns in der Natur selten vorkommt.

Achtung

Da die Inhaltstoffe bei der Trocknung weitgehend verloren gehen, sollten Sie immer frische Brunnenkresse verwenden.

Wirkung

  • Brunnenkresse stärkt die Funktion von Leber und Galle, wirkt blutreinigend und harntreibend und bekämpft Bakterien und Viren.
  • Sie aktiviert den gesamten Stoffwechsel und wirkt bei Katharren der oberen Luftwege schleimlösend.

Achtung

Patienten mit empfindlichem Magen-Darm-Trakt sollten nicht zu viel Brunnenkresse verzehren, da die Senföle die Schleimhäute in Magen und Darm reizen können. Auch von einer längeren Einnahme oder von höherer Dosierung ist abzuraten.
Zudem sollte Brunnenkresse nicht in der Schwangerschaft angewendet werden, da die Blasenschleimhaut bei Schwangeren sehr empfindlich ist.
Ebenso gelten Magen- und Darmgeschwüre sowie entzündliche Nierenerkrankungen als Kontraindikation.

Vorkommen

  • Brunnenkresse wächst das ganze Jahr bevorzugt an sauberen, langsam fließenden Quellen, Bächen, Flüssen und Gräben.
  • Im Frühjahr und Frühsommer geerntet, schmeckt sie am besten.

Achtung

Brunnenkresse nur entlang sauberer Gewässer ernten. Brunnenkresse, die an Bächen entlang von Straßen oder Viehweiden wächst, unbedingt meiden.
Sie können aber auch gekaufte Bio-Brunnenkresse verwenden. Diese enthält bei kurzen Lieferwegen und zeitnahem Verbrauch auch alle wertvollen Inhaltsstoffe.

Nicht mit dem Bitteren Schaumkraut verwechseln!

Im gleichen Lebensraum wie Brunnenkresse wächst auch das sehr ähnlich aussehende Bittere Schaumkraut. Aber eine Verwechslung ist nicht weiter schlimm: auch das Bittere Schaumkraut enthält wertvolle Senfölglykoside und kann ähnlich der Brunnenkresse verwendet werden. Bei genauem Hinsehen ist es unter anderem an den lila Staubbeuteln der Blüten zu erkennen. Die Staubgefäße der Brunnenkresse hingegen sind gelb gefärbt.

Rezepte mit Brunnenkresse

Grüner Smoothie mit Brunnenkresse

Wirkung

Der Smoothie versorgt den Körper mit vielen wichtigen Vitalstoffen. Die Zugabe von Leinöl ermöglicht die Aufnahme der fettlöslichen Vitamine A und D. Durch den hohen Vitamin-C-Gehalt der Brunnenkresse kann Eisen besser verstoffwechselt werden. Die Senföle wirken antibiotisch, stoffwechselanregend und blutreinigend.

Zutaten

  • 1 reife Mango
  • ½ Bio-Gurke
  • 1 Handvoll Brunnenkresse, grob gehackt
  • 1 Tl Leinöl
  • ¼ l Wasser

Zubereitung

Alle Zutaten in einen Standmixer füllen und fein pürieren.

Anwendung

Trinken Sie täglich morgens ein Glas, um den Körper von ungünstigen Stoffwechselschlacken zu befreien und für den kommenden Tag zu stärken.

 

Wildkräutersalat

Wirkung

Brunnenkresse, wie auch viele andere Wildkräuter, wirken harntreibend und stoffwechselanregend. Ein Wildkräutersalat trägt zur Blutreinigung und Stimulierung der Vitalkräfte bei.

Zutaten

  • ½ Bio-Kopfsalat
  • 1 Handvoll Brunnenkresse
  • ½ Handvoll weitere Wildkräuter (Giersch, Löwenzahn, Vogelmiere)
  • ein paar Gänseblümchen und Löwenzahnblüten zum Garnieren

Dressing

  • 2 EL Apfelessig
  • 2 EL Olivenöl
  • 4 EL Apfelsaft
  • ½ Tl Salz
  • Pfeffer
  • etwas Honig

Zubereitung

Blüten, möglichst im Freien, etwa eine Stunde auf einem Tuch auslegen und so den Insekten die Chance zur Flucht geben. Nicht waschen!

Salat und Kräuter waschen, putzen, gut abtropfen lassen und in größere Stückchen zupfen. Aus Essig, Apfelsaft, Salz, Pfeffer, Öl und Honig nach Geschmack ein Dressing rühren. Salat anrichten und mit der Sauce beträufeln.

Anschließend mit den Blüten dekorieren.

Anwendung

Am besten täglich eine gute Portion Wildkräutersalat in die Ernährung einbauen.

Brunnenkresse-Paste

Wirkung

Brunnenkresse-Paste regt den Stoffwechsel an und kann zur Unterstützung der Leber- und Gallenfunktion sowie bei rheumatischen Beschwerden und Gicht eingesetzt werden.

Zutaten

  • 2 Handvoll grob gehackte Brunnenkresse
  • 100 ml gutes Olivenöl

Zubereitung

Brunnenkresse mit einem Teil des Öles mörsern, bis eine homogene Masse entstanden ist. Anschließend das restliche Öl zugeben.

Gut zu wissen:
Mörsern schont die wertvollen Inhaltsstoffe. Sie bleiben nicht am Schneidbrett haften, sondern können direkt vom Basisöl aufgenommen werden.

Anwendung

2- bis 3-mal täglich 1 TL der Brunnenkresse-Paste auf einem Stück Brot essen.

Tipp
Mit etwas geriebenem Parmesan und Mandeln vermischt, ergibt es ein schmackhaftes Pesto, das sehr gut zu Nudeln passt. Eine bekömmliche und wohlschmeckende Möglichkeit, heilsame Brunnenkresse zu sich zu nehmen.


18