BR Fernsehen - Wir in Bayern


18

Kräuter Heilen mit Löwenzahn

Er ist weltweit verbreitet, jeder kennt ihn und so manchen Gartenbesitzer stört er als "Unkraut" im Rasen: der Löwenzahn. Seinen Namen verdankt er seinen langen, zackigen Blättern, die an die Zähne eines Löwen erinnern. Kräuterexpertin Daniela Wattenbach hat für Sie einige Heilrezepte mit Löwenzahn zusammengestellt.

Stand: 20.05.2019

Löwenzahn | Bild: colourbox.com

Ernte

Der Löwenzahn kann das ganze Jahr über geerntet und alle Teile können frisch oder getrocknet verwendet werden. Da er eine mächtige Pfahlwurzel bildet, empfiehlt sich bei der Ernte ein Wurzelstecher. Übrigens: Die Wurzeln sind sehr inulinreich. Sie dienen auch als Kaffeeersatz.

Inhaltsstoffe

  • sehr hoher Anteil an Bitterstoffen
  • Flavonoide
  • Cumarine
  • Mineralstoffe mit hohem Kalium-Anteil

Wirkung

  • Der Löwenzahn wird aufgrund seiner harntreibenden Wirkung bei uns in Bayern auch gerne "Bettnässer" genannt.
  • Die Bitterstoffe im Löwenzahn fördern die Sekretion der Verdauungsdrüsen.
  • Eingesetzt wird er bei Appetitmangel, Verdauungsbeschwerden wie Völlegefühl und Blähungen sowie Störungen des Galleabflusses.
  • Auch zur Anregung der Harnausscheidung bei Entzündungen und Steinbildungen wird Löwenzahn empfohlen.
  • In der Volksheilkunde dient diese Pflanze auch als leichtes Abführmittel und wird wegen seiner entzündungshemmenden Wirkung gegen Ekzeme eingesetzt.
  • Im Rahmen einer Frühjahrskur wirkt Löwenzahn blutreinigend.

Rezepte mit Löwenzahn

Löwenzahnlotion

Wirkung

  • Als Waschung belebt die Lotion fahle, müde und trockene Haut. Ich empfehle sie auch bei Hautproblemen wie Akne, Ekzemen, Flechten und Furunkeln.

Zutaten

  • 30 g Löwenzahnwurzeln und/oder Löwenzahnblüten
  • 500 ml Wasser
  • dunkle Flasche

Zubereitung

Die Löwenzahnwurzeln und/oder Löwenzahnblüten mit dem Wasser 30 Minuten lang "simmern" lassen. Anschließend abseihen und in einer dunklen Flasche kühl aufbewahren.

Anwendung

Tupfen Sie die Haut damit regelmäßig ab.

Löwenzahnwurzelkaffee (Muckefuck)

Wirkung

  • Wirkt sich günstig auf Leber und Verdauungsorgane aus.

Zutaten

  • Löwenzahnwurzeln (beliebige Menge)

Zubereitung

Die Löwenzahnwurzeln reinigen und in kleine Stücke schneiden. Zum Trocknen - am besten in der Nähe der Heizung - auslegen. Alternativ können Sie die geschnittenen Löwenzahnwurzeln bei geringer Temperatur (40-50 Grad) im Backofen trocknen. Die Trocknungszeit ist abhängig von der Größe der Wurzeln, kann sich aber über mehrere Stunden hinziehen. Die Wurzeln sind trocken, sobald sie sich brechen lassen.

Die kleinen Stücke in einer Pfanne ohne Öl leicht anrösten. Danach werden die gerösteten Wurzelstücke kurz ausgekühlt, gemahlen und überbrüht.

Anwendung

Verwenden Sie pro Tasse Kaffee einen gehäuften Teelöffel davon. Löwenzahnwurzelkaffee können Sie in der gleichen Menge trinken, wie Sie normalerweise Ihren Bohnenkaffee zu sich nehmen. Genießen Sie gerne täglich Ihren Muckefuck. Da er kein Koffein enthält, kann er auch noch spät abends genossen werden.

Eingelegte Löwenzahnknospen: "falsche Kapern"

Wirkung

  • Die Verbindung von bitter (Knospe) und sauer (Essig) regt die Verdauungssäfte an. Schwer verdauliches Essen wie zum Beispiel Fleisch kann dadurch vom Körper besser verarbeitet werden.

Zutaten

  • 50 ml milder Essig
  • 150 ml Wasser
  • 1 TL Zucker
  • etwas Kräutersalz
  • 2 Handvoll Löwenzahnknospen

Zubereitung

  • Essig, Wasser, Zucker und wenig Kräutersalz in einem Topf vermischen und die Löwenzahnknospen zufügen. Den Sud aufwallen und dann 3 Minuten kochen lassen.
  • Die Knospen mit einem Schaumlöffel aus dem Essigsud heben, in ein Glas füllen, die kochend heiße Flüssigkeit darüber gießen und das Glas fest verschließen. Die Knospen müssen vollständig mit dem Sud bedeckt sein.
  • Nun müssen die Knospen für mindestens einen Monat ruhen.
  • Haltbarkeit: rund ein Jahr

Anwendung

  • Genießen Sie die fertigen Löwenzahnkapern auf einem Butterbrot oder peppen Sie damit zum Beispiel die Pizza auf.
  • Essen Sie die Knospen vor der Hauptmahlzeit. So wie die Italiener ihren Bitterino vor dem Essen trinken, essen wir unsere gesunden Bitterstoffe im Löwenzahn.

18