BR Fernsehen - Wir in Bayern


6

Physiotherapie Beweglichkeit und Stabilität für gesunde Füße

Beweglichkeit und Stabilität der Füße sind wichtig für eine gute Haltung und einen gesunden Bewegungsapparat. Physiotherapeutin Andy Sixtus zeigt Übungen, mit denen Sie Ihre Füße dehnen, kräftigen und beweglich halten können.

Stand: 11.01.2019

Zehenspreizen | Bild: Wir in Bayern

Übung 1: Drei-Punkte-Stand

  • Hier geht es um die richtige Fußstellung im Stand. Den Drei-Punkte-Stand regelmäßig zu üben, hilft gegen Senk-Knick-Spreizfuß.
  • Übung am besten in den Alltag integrieren, z. B. während man auf den Bus wartet oder bei anderen stehenden Tätigkeiten.

Ausführung:
Stellen Sie sich aufrecht hin, die Füße eng nebeneinander. Drücken Sie nun den Großzehenballen, die Ballenaußenkante und die Ferse beider Füße in den Boden (drei Punkte). Sie sollten nun den Bogen der Fußsohleninnenseite spüren können und die Fußknöchel, die sich eventuell eben noch berührt haben, sollten leicht auseinandergehen.

Übung 2: Zehenspreizen

  • Durch das Spreizen der Zehen wird die Beweglichkeit des Zehenbereichs gefördert.
  • Diese Übung kann man gut z. B. beim Fernsehen nebenbei machen oder gleich nach dem Schuhe -Ausziehen.

Ausführung:
Barfuß oder in Socken die Zehen so weit wie möglich auseinanderspreizen und die Zehen dabei entweder in den Boden drücken oder um einen kleinen Ball.

Übung 3: Fußgelenke kreisen

Diese Übung eignet sich zur Lockerung und zum Erhalt der Beweglichkeit der Fußgelenke. Gut für zwischendurch im Büro oder nach einer längeren stehenden Tätigkeit.

Ausführung:
Setzen Sie sich auf einen Stuhl und legen Sie den Fußknöchel eines Beins auf dem Knie des anderen ab. Nun greifen Sie mit den Händen den abgelegten Fuß und lassen ihn erst in die eine Richtung, dann in die andere locker kreisen. Anschließend das Bein wechseln.

Übung 4: Fersensitz

Der Fersensitz ist eine etwas anspruchsvollere, aber effektive Übung, vor allem, wenn man ihn länger als 30 Sekunden einnimmt. Hierbei wird die Fußmuskulatur und die Plantarfaszie der Fußsohle gedehnt.

Ausführung:
Setzen Sie sich auf Ihre Fersen, die Knie vorn abgelegt, die Zehen hinten aufgestellt, dabei zeigt die Fußsohlenseite nach hinten. Bleiben Sie etwa eine halbe bis eine Minute in dieser Haltung. Wenn es Ihnen möglich ist, danach die Füße "umklappen", sodass der Fußrücken auf dem Boden liegt und die umgekehrte Dehnung eintritt.


6