BR Fernsehen - Wir in Bayern


14

Kräuter Heilen mit Gänseblümchen

Manche glauben, wenn sie die ersten drei Gänseblümchen essen, die im Frühjahr zu finden sind, sie das restliche Jahr von Zahnschmerzen, Fieber, Durst und Triefaugen verschont bleiben. Ob da was dran ist? Sicher ist jedenfalls, dass Gänseblümchen heilsame Wirkung haben. Rezepte von Kräuterexpertin Monika Engelmann.

Stand: 19.04.2019

Gänseblümchen | Bild: colourbox.com

Inhaltsstoffe

Gänseblümchen enthalten u. a.: ätherische Öle, Gerbstoffe (hautpflegend, entzündungswidrig), Schleime, Bitterstoffe (verdauungsanregend), Saponine (stoffwechselanregend, Bronchialschleim verflüssigend), Flavonoide (Radikalenfänger),Säuren, Mineralstoffe und Vitamine.

Wirkung

Gänseblümchen wirken kühlend, schmerzstillend, blutreinigend, krampfstillend, schleimlösend, entsäuernd, hautreinigend und stoffwechselanregend.

Innerlich kommen sie vor allem bei festsitzendem Husten, Hauterkrankungen, Stoffwechselleiden sowie als anregende Frühjahrskur zum Einsatz. Äußerlich werden sie bei entzündlichen Prozessen der Haut, Verstauchungen, Zerrungen, Quetschungen, Prellungen oder als lindernde Wundauflage bei Insektenstichen angewendet.

Rezepttipps mit Gänseblümchen

Gänseblümchen-Tee

Wirkung

  • stoffwechselfördernd
  • appetitanregend
  • entzündungshemmend
  • hautklärend
  • verflüssigt festsitzenden Bronichalschleim

Zutaten

  • 2 TL frische Gänseblümchenblüten und -blätter
  • ¼ l Wasser

Zubereitung

Die Gänseblümchenblüten und -blätter mit kochendem Wasser übergießen und 10 Min. zugedeckt ziehen lassen, dann abgießen.

Anwendung

Bei festsitzendem Husten, zur Unterstützung der Hautreinigung und als Frühjahrskur: 3-mal täglich eine Tasse Tee trinken.

Vorsicht: Nicht bei bekannter Korbblütlerallergie anwenden.

Gänseblümchen-Maske

Wirkung

  • hautklärend und -beruhigend (macht zarte Haut)
  • stoffwechselfördernd
  • entzündungshemmend

Zutaten

  • 3 EL Gänseblümchen-Tee (siehe Rezept)
  • 2 EL Kleie
  • 1 TL flüssiger Honig

Zubereitung

Die Zutaten gut vermengen und quellen lassen bis eine cremige Masse entstanden ist.

Anwendung

Auf die gereinigte Haut auftragen, ca. 15 Min. einwirken lassen, dann mit warmem Wasser abspülen.

Vorsicht: Nicht bei bekannter Korbblütlerallergie anwenden.

Gänseblümchen-Salbe

Wirkung

  • entzündungshemmend
  • wundheilend
  • schmerz- und juckreizlindernd
  • hilft gegen Blutergüsse, Zerrungen und Verstauchungen

Zutaten

  • 50 ml gutes Olivenöl
  • 40 ml Gänseblümchen-Tee
  • 25 g Sheabutter
  • 5 g Bienenwachs

Zubereitung

Bienenwachs im Wasserbad schmelzen, Sheabutter zugeben und ebenfalls verflüssigen. Mit leicht erwärmtem Olivenöl aufgießen. Dann warmen Gänseblümchentee langsam zufügen und sorgfältig verrühren. Salbe in ein sauberes Schraubglas füllen. Erst nach dem Erkalten der Masse verschließen.

Anwendung

Die betroffene Stelle vorsichtig einsalben.

Vorsicht: Nicht bei bekannter Korbblütlerallergie anwenden.

Haltbarkeit

Gekühlt ca. einen Monat.

Hustenhonig mit Gänseblümchenblüten

Wirkung

  • reizlindernd
  • entzündungshemmend
  • verflüssigt zähen Bronchialschleim

Zutaten

  • frische Gänseblümchenblüten
  • dünnflüssiger Honig (z. B. Akazienhonig)

Zubereitung

Ein sauberes Schraubglas in 1 cm Schichten abwechselnd mit Gänseblümchenblüten und Honig füllen. Bei Zimmertemperatur ca. 3 Wochen ziehen lassen, dabei täglich wenden. Dann durch ein Sieb abgießen.

Anwendung

Bei verschleimtem Husten 3-mal täglich 1 TL Gänseblümchen-Honig langsam im Mund zergehen lassen.

Vorsicht: Nicht bei bekannter Korbblütlerallergie anwenden.

Gänseblümchen-Salat

Wirkung

  • appetitanregend
  • stoffwechselanregend
  • verdauungsanregend
  • ausleitend

Zutaten

  • 1 kleine Handvoll frische, blütenlose Gänseblümchen-Blattrosetten
  • 10 Gänseblümchenblüten
  • 3 Walnusskerne

Dressing

  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 TL Himbeerbalsamessig
  • 1 TL Honig
  • 2 EL Walnussöl
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

Blattrosetten gut waschen und putzen. Walnusskerne zerkleinern. Dressing mischen, abschmecken und über den Salat geben. Mit Walnüssen und Blüten garnieren.

Anwendung

Zur stärkenden Frühjahrskur täglich eine Portion Gänseblümchen-Salat essen.

Vorsicht: Nicht bei bekannter Korbblütlerallergie anwenden.


14