BR Fernsehen - Wir in Bayern


36

Rezept Deo-Creme zum Selbermachen

Trotz einfacher, natürlicher Zutaten wirkt diese Deo-Creme besser als konventionelle Deos und das ganz ohne gesundheitlich bedenkliche Stoffe wie Aluminium und Co. Da sie kaum wahrnehmbar nur nach Kokosnuss duftet, ist sie für Frauen und Männer gleichermaßen gut geeignet.

Stand: 30.09.2020

Ein Glas-Döschen mit Kokosöl, ein Schälchen mit Natron, eines mit Maisstärke und zwei Fläschchen mit Teebaumöl auf einem dunklen Holztisch | Bild: mauritius images / Gabriela Bertolini / Alamy

Zutaten

  • 6 EL Maisstärke
  • 1 EL Backsoda/Natron
  • 5 EL Kokosöl (in weicher, aber nicht flüssiger Konsistenz, kurz in einer Schüssel im heißen Wasserbad angewärmt)
  • 10 Tropfen Teebaumöl (oder ätherisches Öl Ihrer Wahl)

Herstellung

Maisstärke und Backsoda in einem kleinen Gefäß (z. B. leeres Marmeladenglas) vermischen, Kokosöl mit einem kleinen Löffel dazurühren, bis alles gut vermischt ist, anschließend das Teebaumöl unterrühren.

Anwendung

Das Deo wird wie Creme mit den Fingern aufgetragen und zieht schnell in die Haut ein.

Info über die Zutaten

Backsoda, Kokosöl und Teebaumöl wirken antibakteriell, die Maisstärke sorgt für ein tockenes Gefühl. Das Kokosöl macht das Deo nicht nur cremig, sondern pflegt die Haut gleichzeitig. Durch den geringen Backsodaanteil werden Hautirritationen vermieden.

Plastikvermeidung im Badezimmer | Bild: picture alliance / dpa Themendienst zu den Meldungen Umwelt So stellen Sie Ihre Kosmetik selber her!

Wie Sie ganz einfach Ihre Kosmetik und Pflegeprodukte selbst herstellen können, verrät Ihnen die Biologin und Expertin für Nachhaltigkeit Dr. Alexandra Achenbach. [mehr]


36