BR Fernsehen - Wir in Bayern


0

Auto So schützen Sie Ihr Auto vor Hitzeschäden

Im Sommer leiden nicht nur Menschen unter der Hitze. Die hohen Temperaturen tun auch Autos nicht gut. So kommt es an heißen Tagen immer wieder zu Hitzeschäden. Wie Sie diese vermeiden können, erklärt Kfz-Meisterin Sonja Jeschke.

Stand: 08.06.2018

Blow-Up: Wegen Hitze ist der Straßenbelag aufgerissen. | Bild: picture-alliance/dpa

Tanken

Tanken Sie Ihr Auto im Sommer nicht randvoll, da sich Kraftstoff bei hohen Temperaturen ausdehnt und auslaufen könnte, was wiederum zu einer Explosion und/oder einem Fahrzeugbrand führen kann. Die Tanks moderner Autos haben zwar ein sogenanntes Totvolumen, in das sich Benzin ausdehnen kann, darauf sollten Sie sich aber nicht zu 100 Prozent verlassen.

Reifendruck

Ein zu niedriger Reifendruck ist eine häufige Unfallursache.

Messen Sie daher den Reifendruck an heißen Tagen immer am Morgen, wenn es noch kühler ist und sich die warme Luft noch nicht in den Reifen ausgedehnt hat! Wenn sich an heißen Tagen die Reifenluft dann tagsüber audehnt, ist dieser leichte Überdruck weniger gefährlich als ein zu niedriger Reifendruck.

Elektronik schützen

Die Elektronik in Autos ist grundsätzlich auf Temperaturen bis zu 85°C ausgelegt. Wird es jedoch heißer, was z. B. durchaus unter der Motorhaube passieren kann, wenn das Auto in der prallen Sonne geparkt wird, kann das zu Schäden an der Elektronik führen, die sehr teure Reparaturen zur Folge haben können. Hierbei gilt nur der einfache Tipp: Versuchen Sie Ihr Auto möglichst im Schatten zu parken.

Überhitzter Motor

Gerade wenn es heiß ist und Sie im Stau stehen, kann der Motor überhitzen.

Tipps, was Sie im Vorfeld bzw. im Ernstfall tun können

  • Prüfen Sie regelmäßig vor Fahrtantritt die Kühlflüssigkeit.
  • Behalten Sie die Wassertemperaturanzeige im Blick. Eine drohende Motorüberhitzung ist an der steigenden Wassertemperatur erkennbar.
  • Stellen Sie die Klimaanlage ab, wenn die Wassertemperatur ansteigt. Das entlastet den Motor.
  • Nähert sich die Wassertemperaturanzeige dem roten Bereich, drehen Sie die Heizung voll auf (öffnen Sie alle Fenster, um die Überhitzung des Innenraums zu vermeiden. Beim Heizen wird nämlich die warme Luft aus dem Motorraum in das Fahrzeuginnere geleitet und der Motor kühlt besser.
  • Halten Sie sofort an, wenn die Temperatur im roten Bereich ist, da sonst schwere Schäden am Motor entstehen können.
  • Öffnen Sie die Motorhaube, damit der Motor besser auskühlen kann.

Aber

  • Versuchen Sie auf keinen Fall, den Motor zu kühlen, indem Sie kaltes Wasser darüber kippen.
  • Und öffnen Sie auf keinen Fall den Kühlerdeckel/Ausgleichsbehälter, bevor der Wagen komplett abgekühlt ist, da heißes Wasser herausspritzen kann.
  • Wenn die Temperatur wieder in den Normalbereich gefallen ist, können Sie weiterfahren. Sie sollten den Wagen aber zur Sicherheit in einer Werkstatt überprüfen lassen.
  • Steigt die Temperatur bei der Weiterfahrt erneut, sollten Sie anhalten und einen Pannendienst rufen.

Spraydosen

Spraydosen (z. B. Haarspray, Deo, Lackspray, Scheibenenteiser usw.) sollten bei heißem Wetter nicht im Auto sein, da der Druck bei hohen Temperaturen so sehr ansteigen kann, dass diese explodieren.

Tipp

Packen Sie bei Urlaubsreisen Haarspray & Co. in eine Kühltasche.

Blow-Ups auf Betonstraßen

Bei lang anhaltender Hitze kann sich der Fahrbahnbelag wölben und aufplatzen. Man spricht dann von sogenannten Blowups. Das passiert allerdings nur bei unflexiblen Betonstraßen. Asphaltstraßen sind davon nicht betroffen.

Da Blowups sehr gefährlich sind, sollten Autofahrer bei hohen Temperaturen auf Beton-Fahrbahnen sehr vorsichtig fahren. Das gilt erst recht für Motorradfahrer.

Achtung Waldbrandgefahr

Wenn der Wald trocken ist, kann schon ein kleiner Funke einen verheerenden Waldbrand auslösen. Deshalb

  • Parken Sie nicht auf entzündlichem Untergrund, z. B. auf einer trockenen Wiese oder einem abgeernteten Feld! Der Katalysator eines Fahrzeuges kann nämlich so heiß werden, dass er brennbares Material (z. B. trockenes Gras oder Laub) entzündet.

0