BR Fernsehen - Wir in Bayern


8

Augenheilkunde Warnzeichen im Auge: Beschwerden, die Sie ernst nehmen sollten

Unser Sehorgan nehmen wir meist nur bewusst war, wenn etwas schmerzt oder etwas anders ist als gewöhnlich. Augenärztin Dr. Alexandra Király-Bösl gibt Tipps, welche Beschwerden Sie an den Augen ernst nehmen sollten, da sie eindeutige Warnzeichen für eine Krankheit sein könnten.

Stand: 15.01.2019

Großaufnahme Auge | Bild: picture-alliance/dpa

Verzerrtes Sehen

→ Wasser hat sich im Makulabereich angesammelt (Ödem).  

Mögliche Beschwerden

  • Gerade Linien werden plötzlich als wellenförmig wahrgenommen.
  • In der Mitte des Blickfeldes taucht ein dunkler Fleck auf.

Ursache

  • Makuladegeneration
  • Diabetes
  • entzündliche Prozesse bei jungen Leuten

Das sollten Sie selbst tun

  • Augenarzt aufsuchen
  • Kontrollieren Sie regelmäßig Ihren Blutdruck sowie Blutzucker.
  • nicht rauchen
  • Decken Sie einmal am Tag ein Auge ab und überprüfen Sie, ob dabei Unregelmäßigkeiten auftreten.

Hilfe vom Augenarzt

Entweder wird das Auge durch Medikamente behandelt oder aber der Augenarzt setzt - nach örtlicher Betäubung - eine Injektion ins Auge, um das Gefäßwachstum zu verhindern.

Blitze im Auge

→ Netzhautloch

Mögliche Beschwerden

  • Sie meinen, Blitze oder Flocken wahrzunehmen.
  • Sie sehen verzerrt oder haben ein eingeschränktes Gesichtsfeld.
  • Meist treten keine Schmerzen auf.

Ursache

  • Die Netzhaut reißt und bekommt ein Loch.

Das sollten Sie tun

Oben genannte Beschwerden sollten Sie unbedingt von einem Augenarzt untersuchen lassen. Sollten Sie kurzsichtig oder Diabetiker sein, empfiehlt es sich, die Netzhaut einmal im Jahr untersuchen zu lassen.

Hilfe vom Augenarzt

Ein Netzhautloch muss vom Augenarzt gelasert werden. Ein unbehandeltes Loch kann zu einer Netzhautablösung führen. Diese wiederum äußert sich als Vorhang oder Schatten vor den Augen und muss schnell operiert werden.

Lichthöfe um Lichtquellen

→ Glaukomanfall

Mögliche Beschwerden

  • Das betroffene Auge ist knallrot.
  • Das Auge schmerzt stark.
  • Man sieht Lichthöfe um Lichtquellen (die regenbogenfarbig sein können).
  • starke Kopfschmerzen mit Erbrechen

Ursache

  • Im vorderen Augenabschnitt erhöht sich auf einmal der Druck sehr stark.

Das sollten Sie tun

Suchen Sie sofort einen Augenarzt oder eine Augenklinik auf.

Hilfe vom Augenarzt

Durch spezielle Medikamente sowie Augentropfen wird der Innendruck des Auges gesenkt. Zudem kann eine kleinere Augen-Operation verhindern, dass es erneut zu einem Glaukom-Anfall kommt.

Plötzliche Dunkelheit  

→ Augeninfarkt

Mögliche Beschwerden

  • entweder ganz plötzlicher oder aber auch allmählich einsetzender völliger Verlust des Sehvermögens
  • Gefühl, jemand würde das Licht ausmachen
  • Es kann zudem sein, dass plötzlich die Hälfte des Gesichtsfeldes fehlt.

Ursache

  • Verstopfung einer Augenarterie
  • Bei einem Venen-Verschluss kann sich der Verlust des Sehvermögens über Stunden hinziehen.

Das sollten Sie tun

Sie sollten schnell zum Augenarzt, um die Ursache abzuklären und Schlimmeres (z. B. einen Schlaganfall) zu verhindern. Da eine Erblindung droht, sollten Sie sofort einen Augenarzt aufsuchen!

Hilfe vom Augenarzt

  • Bei einem arteriellen Verschluss wird versucht, das Gerinnsel durch Blutverdünner zu lösen.
  • Bei einer Verstopfung der Vene wird durch Infusionen und Arzneien die Durchblutung verbessert.
  • Zudem müssen Bluthochdruck sowie Diabetes gut behandelt werden.

Schmerzen oder Störgefühl im Auge

→ Hornhautverletzung bzw. -entzündung

Mögliche Beschwerden

  • Schmerzen im Auge
  • Fremdkörpergefühl im Auge
  • Sehstörungen
  • verkrampfter Lidschluss
  • Jucken im Auge
  • gerötetes Auge
  • stärkerer Tränenfluss

Ursache

Verletzung der Hornhaut im Auge durch ätzende Lösungen, Splitter oder andere Fremdkörper. Oder aber die Hornhaut ist - oftmals durch Herpesviren - infiziert.

Das sollten Sie tun

Suchen Sie schnell einen Augenarzt auf, um das kranke Auge fachmännisch beurteilen zu lassen. Entfernen Sie Fremdkörper im Auge nicht selbst!

Hilfe vom Augenarzt

  • Entfernung des Fremdkörpers, um eine Entzündung der Hornhaut zu vermeiden. In vielen Fällen tritt dann von alleine eine rasche Heilung ein.
  • In manchen Fällen ist aber auch eine Salbe (antibiotisch oder wundheilungsfördernd) notwendig. 
  • Im Falle von Herpesviren: Salbe oder Tabletten gegen die Keime, ansonsten Tränenflüssigkeit oder Antipilzmittel

Wann Sie zum Augenarzt sollten

Sollten Sie Sehstörungen oder Schmerzen im Auge haben, dann suchen Sie als Notfall eine Praxis oder Augenklinik auf.

Beim ärztlichen Bereitschaftsdienst der Kassenärztlichen Vereinigung können Sie unter der Telefon-Nummer 116 117 erfragen, welcher Arzt außerhalb der Sprechzeiten Bereitschaftsdienst hat.

Gerötete Augen

→ Bindehautzentzündung

Mögliche Beschwerden

  • Die Augen sind rot, brennen und jucken.
  • Die Augenlider sind verklebt.

Ursache

  • Bakterien
  • Viren
  • Staub
  • Zugluft
  • Pollenallergie 

Das können Sie selbst tun

  • Waschen Sie sich möglichst häufig die Hände.
  • Vermeiden Sie Zugluft.
  • Vermeiden Sie als Allergiker möglichst Allergene.

Hilfe vom Augenarzt

Sie müssen nicht bei jedem leicht geröteten Auge gleich zum Augenarzt, sondern können bei fehlenden Schmerzen ruhig abwarten. Zum Arzt sollten Sie bei nicht eintretender Besserung, verklebten Augen und/oder Schmerzen.

Lassen Sie die Ursache von einem Augenarzt abklären. Je nach Ursache verschreibt er

  • keimabtötende Salbe
  • Augentropfen
  • Antiallergikum

8